Pikanter Faschierter Braten im Speckmantel

Meine Einkaufsliste für 6 Portionen:  Zutaten1
600 g gemischtes Faschiertes
24 Speckscheiben (fein geschnitten)
100 g Toastbrot (würfelig geschnitten)
100 ml Milch
1 Zwiebel (würfelig geschnitten)
1 rote Paprika (würfelig geschnitten)
1 Chilischote (fein gehackt)
Zesten von je ½ Zitrone und Orange (unbehandelt)
½ Petersilie (fein gehackt)
200 g Schafskäse (in Würfel geschnitten)
2 Eier
2 TL Dijon Senf, 1 EL Paprikapulver, 1EL Majoran;
8 Wacholderbeeren, 5 Lorbeerblätter;
Salz, Pfeffer, Öl;

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad:  4

Backrohr auf 170°C vorheizen. 2
Backzeit 40 Minuten.

Vegan: X
Vegetarisch: X

Die Zubereitung:

1. Das Toastbrot in Würfel schneiden und mit Milch mischen. Den Zwiebel und Paprika in 1 EL Öl anschwitzen. Eier, Salz, Pfeffer, Senf, Chili, Paprikapulver, Majoran, Zitronen und Orangen Zesten gut verrühren und anschließend mit dem Faschierten, Brot, Zwiebelmischung und Petersilie gut vermischen.

2. Käsewürfel untermischen.

3. Die Form mit etwas Öl oder Butter ausfetten. Dann die Wacholderbeeren und die Lorbeerblätter in der Form verteilen.

4. Die Form mit den Speckscheiben überlappend auskleiden.

5. Das Faschierte in der Form verteilen. Die überlappenden Speckscheiben darauflegen und ins Rohr für ca. 40 Minuten geben. Eventuell mit einer Alufolie abdecken.

Beilagen Tipp: Kartoffeln, Kartoffelpüree;
Salat Tipp: Blattsalat, Chinakohlsalat, Eisbergsalat, Endiviensalat;

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf Facebook, Instagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Bon Abetit 3

Geselliges Vergnügen, muntres Gespräch muß einem Festmahl die Würze geben.

William Shakespeare

Advertisements

5 Gedanken zu “Pikanter Faschierter Braten im Speckmantel

  1. tallyshome schreibt:

    Huhu 🙂 Kurzes Feedback. Kam am Wochenende endlich dazu den faschierten Braten zu machen. Wir hatten Besuch und da hat es sich richtig gelohnt. Er hat bombastisch lecker geschmeckt und es ist nicht ein einziger Krümel übrig geblieben! Ein ganz tolles, leckeres Rezept ! Ich denke, den nehm ich für Weihnachten 😀 Lg Tally

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s