Karotten Ingwer Supper mit Kokosmilch

An kalten Tagen gibt es nichts besseres als eine warme Suppe!
Vor allem in der kalten Jahreszeit ist Ingwer die Geheimwaffe schlecht hin  gegen inneres Frösteln und die ersten Anzeichen einer Erkältung. 

Meine Einkaufsliste für 4 Personen. 1
1 Zwiebel
1 Chilli
1 Stück Ingwer (Ca. 3 cm)
500 g Karotten
4 Kartoffeln
2 EL Rapsöl
250 ml Weißwein
375 ml Gemüsebrühe
500 ml ungesüßte Kokosmilch
Salz, schwarzer Pfeffer;
Petersilie

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: 4

Vegan: Hacken 1
Vegetarisch: Hacken 1

Die Zubereitung: Chili
1. Zuerst schälen wir den Ingwer und Zwiebel und entfernen das Kerngehäuse der Chilischote. Anschließend hacken wir die Zutaten klein.
Danach waschen und schälen wir die Karotten. Die Karotten werden zuerst in der Länge halbiert und anschließend in Scheiben geschnitten.
Als nächstes waschen und schälen wir die Kartoffeln und schneiden sie in Würfel.

2. Das Rapsöl wird in einem Topf erhitzt. Die Zwiebel, Ingwer und Chilischote werden darin angedünstet.
Dann kommen die Karotten dazu und anschließend die Kartoffeln dazu geben.
Das ganzen löschen wir mit Weißwein und Gemüsebrühe ab.
Die Suppe wird kurz aufgekocht und dann zugedeckt bei reduzierter Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.

3. Anschließend kommt die Kokosmilch dazu. Dann wird die Suppe fein püriert. Danach mit Salz und Pfeffer würzen.Gütesiegel

4. Die Petersilie waschen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die Blätter vom Stiel zupfen und fein hacken.
Vor dem Servieren kommt die Petersilie über die Suppe.

Die Suppe sollte danach nicht mehr aufgekocht werden, da die Petersilie an Aroma verliert!

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf Facebook, Instagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

 

Bon Abetit 3

Ein gut gedeckter Tisch, den man vor und nach dem Mahl mit anderen Augen sieht.


Honore de Balzac

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s