Forelle mit Walnusssoße und Granatapfelkerne

Meine Einkaufsliste für 4 Personen.  
4 Forellen
200 ml WeißweinessigForelle mit Walnusssauce und Granatapfelkernen
5 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
200 g geriebene Walnüsse
½ TL Chili gemahlen
1 Granatapfel
2 Rosmarinzweige
5 Thymianzweige
1 Lorbeerblatt
5 Pfefferkörner
Salz
Petersilie zum Garnieren

Zubereitungszeit: Ca. 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: 44


Vegan: X
Vegetarisch: X

Die Zubereitung:
In einem sehr großen und breiten Topf Wasser und 20 ml Weißwein mit Salz, Rosmarin, Thymian, Lorbeerblätter und Pfefferkörner zum Kochen bringen. Die Forellen vorsichtig waschen und in den Topf geben, so dass die Fische bedeckt sind und bei mittlerer Temperatur ca. 10 bis 15 Minuten kochen lassen. Wenn die Forellen gar sind, färben sich die Augen weiß und man kann sie vorsichtig aus dem Topf nehmen. Wenn man die Fische zu lange kocht, kann es passieren, dass sie zerfallen.

Mein TippDadurch das man nicht immer einen großen Topf Zuhause hat kann man die vier Fische nacheinander auch in einem kleinen Topf kochen und bis zum Servieren warm halten.

Während der Fisch kocht, kann man die Soße zubereiten. Dafür wird der Knoblauch und der Zwiebel geschält und sehr klein geschnitten und mit den Walnüssen in einen Topf mit 270 ml Wasser und 180 ml Weißweinessig ca. 5 Minuten bei mittlerer Temperatur gekocht. Mit Salz und gemahlenen Chili abschmecken. Die Soße schmeckt ohne den Fisch sehr eigenwillig, säuerlich aber mit den Forellen ergibt es eine wundervolle Harmonie der Aromen.

Granatäpfel halbieren und die Kerne herauslösen. Du solltest darauf achten das die weißen Trennwände dabei entfernt werden.

Die Forelle mit etwas Soße auf einem Teller anrichten. Mit den Granatapfelkernen und Petersilienblätter garnieren und servieren.

Mein TippDiese Speise kann man im Sommer auch kalt servieren!

Beilagen-Tipp: Salzkartoffel;

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf Facebook, Instagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Bon Abetit 3

Wenn ein Koch keine Petersilie hat, bleibt ihm nichts anderes übrig, als seinen Beruf aufzugeben.

Alexandre Dumas

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s