Einfaches Kartoffelgulasch

Nach dem mein Mann Michael von der Grippe qualvoll dahingerafft wurde, rosa_kao_sick konnte ich mich leider auch nicht von den heimtückischen Bakterien schützen die sich still und heimlich in mein Immunsystem schlichen und sich breit machten, so dass ich nun auch krank wurde. Nun liegen wir leider Gottes beide flach.  rosa_kao_omg

Aber wem erzähl ich das? Jeder war schon einmal krank und niemand kann sich von der elenden Grippe schützen, es sei den man war bei der Grippeimpfung! rosa_kao_laugh

Das einzige was einem überbleibt ist, dass man sich hinlegt und gesund schläft, wäre da bloß nicht dieser Hunger und der Kampf mit seinem inneren Schweinehund. >>Liegen bleiben und gesund werden oder aufstehen, kochen und Hunger stillen.<<  rosa_kao_dodgy Irgendwann gibt man dem Hunger nach und man steht freiwillig auf um Essen zu kochen.

Gerade dann wenn man krank ist will man nicht jeden Tag kochen und vor allem nicht jeden Tag Hühnersuppe essen, also habe ich mich heute für ein einfaches Kartoffelgulasch rosa_kao_yum entschieden, so brauche ich morgen nicht kochen und kann einen Tag ruhig im Bett liegen bleiben. rosa_kao_yes

Meine Einkaufsliste für 4 Personen.  Kartoffelgulasch
2 große Zwiebel
2 kg Kartoffeln
200 g Frankfurter
200 g Debreziner (Vegetarier können statt den Frankfurter und Debreziner Beisbielsweise auch Seitan verwenden.)
1 TL Majoran
1 EL Kümmel
3 EL Paprika Pulver
1 EL Tomatenmark
1 Lorbeerblatt
2 EL Maizena
Salz, Pfeffer, Öl ca 2 l heißes Wasser;

Zubereitungszeit: Ca. 30 bis 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: 4


Vegan: X
Vegetarisch: X

Die Zubereitung:
Zuerst schälen und schneiden wir die Zwiebel in kleine Würfel. In einen großen Topf kommen zwei Esslöffel Öl hinein und die Zwiebel darin glasig angebraten. In der Zwischenzeit schälen und waschen wir die Kartoffeln, schneiden diese grob würfelig und braten sie in dem Topf kurz an.

Nun kommt der Majoran, Kümmel und das Lorbeerblatt dazu. Wir lassen das ganze kurz mit anbraten und gießen die Kartoffeln mit etwas heißem Wasser auf. Nun rühren wir das Tomatenmark und das Paprikapulver ein und gießen den Topf ca. mit den restlichen 1 ½ L heißen Wasser auf und geben etwas Salz dazu.

Jetzt lassen wir das Gulasch ca. 20 Minuten lang kochen. In dieser Zeit können wir die Frankfurter und die Debreziner in dünne Scheiben schneiden. Vegetarier schneiden stattdessen den Seitan in kleine Stücke. Wenn die 20 Minuten um sind kommen die Wurst- oder die GütesiegelSeitanscheiben in den Topf. Wir lassen das Kartoffelgulasch noch weitere 10 bis 15 Minuten köcheln. Wenn die Kartoffeln gar sind ist das Gulasch fertig. Um das Gulasch etwas dicker zu machen, verrühren wir 2 El Maizena und 1/4l Wasser bis keine Klumpen mehr vorhanden sind. Anschließend dicken wir das Gulasch mit dem Maizena Wasser ab und schmecken das Gulasch mit Salz und Pfeffer ab.

Beilagen Tipp: Semmel, Weißbrot, Toast;

Mein Tipp Wenn ihr das Gulasch über Nacht stehen lässt, schmeckt es am nächsten Tag noch besser.

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf Facebook, Instagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

 

 

Bon Abetit 3

Essen ist ein Bedürfnis des Magens, Trinken ein Bedürfnis des Geistes.
Claude Tillier

Was macht ihr euch zum Essen wenn ihr Krank seid?

Nun verkrieche ich mich wieder unter meine Decke und hoffe, dass ich schnell wieder gesund werde.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.rosa_kao_regular

Advertisements

2 Gedanken zu “Einfaches Kartoffelgulasch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s