Osterbrot 2.0

Wusstest du, dass das Osterbrot eine Tradition aus dem 10. Jahrhundert ist? Damals wurden Osterfladen serviert, die zuvor auf einem heißen Stein gebacken wurden. Schön verziert und dekoriert bereicherten sie das Osterfest, das immer am ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond begangen wurde und die Zeit des Fastens und des Winters beendet.

Nachdem der erste Versuch etwas daneben ging, hab ich das Osterbrot noch einmal versucht.

Meine Einkaufsliste für 1 Brot: Osterbrot
100 g Butter
250 g Weizenmehl
15 g Hefe
60 g Zucker
100 ml Milch
1 Msp. Salz
4 Eigelb
2 EL Rum
40 g Rosinen
60 g Arancini
Schale von ½ Zitrone.
30 g gehackte Mandeln
1 EL Mehl
Staubzucker

Zubereitungszeit: Ca. 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad:  4 4 4

Das Backrohr auf 220 Grad vorheizen.
Backzeit: Ca. 40 Minuten

Vegan: X
Vegetarisch: Hacken 1

Die Zubereitung:
Aus einem Esslöffel Mehl, etwas Zucker der Hefe und etwa einem Fünftel der Milch wird ein “Dampfl“ erzeugt.

Dafür werden die angegebenen Zutaten in eine Schüssel gegeben und mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig geknetet.

Mein Tipp Die Milch erst zum Schluss immer wieder zu kleinen Teilen hinzufügen das verhindert, dass man zu viel Milch oder Mehl erwischt.

Das entstandene “Dampfl“ mit einem trockenen Tuch zugedeckt etwa eine halbe Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen. Das “Dampfl“ kann weiter verwendet werden wenn aufgegangen ist und doppelt so groß ist.

In der Zwischenzeit die Butter mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen.

Zu der schaumigen Butter wir der Rum, das Mehl, die Milch und das „Dampfl“ zugefügt.

Die Zutaten mit einem Knethaken verkneten und die Eidotter nacheinander einrühren.

Der Teig wird solange geknetet bis ein glatter Teig entsteht, der sich von der Schüssel löst.

Den Teig noch einmal zugedeckt etwa eine halbe Stunde ruhen lassen. Der Teig wird noch einmal um die doppelte Menge aufgehen.

Inzwischen das Backrohr auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nun den Teig in eine andere Schüssel stürzen und die restlichen Zutaten mit der Hand einkneten.

Backpapier auf ein Backblech legen und dünn mit Mehl bestäuben, damit lässt sich das Brot später leichter vom Backblech lösen.

Den Teig zu einem Laib formen und auf dem Backblech noch einmal kurz aufgehen lassen, etwa 15 Minuten.

Den Teig mit dem übriggebliebenen Eiweiß bestreichen und das Blech in den Ofen schieben.

 

Der Teig wird nun 10 Minuten vorgebacken und anschließend 30 Minuten bei 180°C fertig gebacken.

Zum Schluss wird das Osterbrot noch mit Staubzucker bestreut.

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf Facebook, Instagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Bon Abetit 3
Im Licht der Ostersonne bekommen die Geheimnisse der Erde ein anderes Licht.

Friedrich von Bodelschwingh

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s