Akuter Platzmangel

Meine Küche ist ca. 10m² groß und eigentlich sollte ich nicht über die Größe meiner Küche klagen, da es noch viel kleinere Küchen als meine gibt. Trotzdem muss ich immer wieder aufs Neue feststellen, dass ich einfach zu wenig Stauraum habe obwohl meine Küche aus 19 Küchenschränken besteht.

Aber wer kennt dieses Problem nicht?

Ich muss regelmäßig meine Küchenutensilien schlichten und neu sortieren weil ich sonst meine Tupperware nicht in den Schränken verstauen kann und irgendwie ist das auf Dauer schon eine sehr nervige Angelegenheit. Leider habe ich auch keinen Abstellraum in dem ich die Tupperware, Küchenutensilien oder Geräte verstauen könnten. Also muss ich immer wieder aufs Neue schauen, wie ich alles in den Schränken unter bekomme.

Wie es nun mal so ist, möchte man sich ab und zu dann auch etwas Neues für die Küche kaufen. Aber wenn man keinen Stauraum hat wo sollte man das neue Teil hinstellen?

Man könnte seine Küchenutensilien aussortieren, auf dem Flohmarkt oder Ebay verkaufen. Wäre da bloß nicht der kleine Mann im Ohr der einem zuflüstert, dass könntest du später noch einmal gebrauchen, spätestens dann wenn ein bestimmtes Teil kaputt geht.

Ich finde, dass man schon sehr von den Küchenutensilien/ Geräte verwöhnt ist und man eigentlich zu viel davon in der Küche hat. In Omas Küche fand man keinen Pürierstab oder Zerkleinerer. Omas Küche war auf das nötigste ausgestattet und man machte das meiste per Hand.

Ich glaube die Küche von meiner Oma war ca. 5m² groß. Wenn man zu zweit darin stand, war es schon sehr eng. Darin stand ein Tischofen den man mit Holz und Kohle heizen konnte. Unteranderem gab es eine Spüle und 4 Küchenschränke. Ich habe bei ihr nie einen Elektro Mixer oder einen Pürierstab gesehen, sie hat immer alles liebevoll per Hand klein geschnitten, gestampft, gerührt, etc. Dafür stand sie auch immer einen halben Tag in der Küche und die ganze Wohnung roch herrlich nach dem Essen, so dass man sich schon auf das Essen freute.

Wir leben nun mal in einer sehr modernen schnelllebigen Zeit. Alles muss besser sein und vor allem schneller gehen. Also warum dann auf Küchenutensilien und Geräte verzichten?

Könntet ihr euch vorstellen einen Tag lang ohne Küchengeräte aus zu kommen? Ohne Mixer, Pürierstab oder Zerkleinerer? Es ist für manche unvorstellbar, weil diese Geräte unser Leben vereinfachen.

Also was macht man am besten bei akutem Platzmangel in der Küche, wenn an sich selbst im Weg steht und sich nicht von den Sachen trennen möchte?

Am liebsten wäre es mir, wenn wir einen Durchbruch ins Ess- und Schlafzimmer machen würden so dass ich eine große Wohnküche hätte. Aber dafür braucht man erst einmal die Genehmigung und wenn man auszieht darf man alles wieder zurück bauen und das ist mir dann auch wieder viel zu umständlich.

Im Grunde wär es doch besser, wenn man gleich von Anfang an die Küche größer bauen würde. Vor allem weil es das Herz jedes Haushaltes ist. Aber so könnte man sich genügend Stauraum schaffen wo man alle Küchenutensilien und Geräte verstauen könnte.

Oder man kehrt zurück zum Ursprung und beschränkt sich auf das Wesentliche in der Küche. 🙂

Wie werdet ihr Herr über den akuten Platzmangel in der Küche?

In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen Tag.

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf  FacebookInstagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Liebe Grüße
Diana

Advertisements

26 Gedanken zu “Akuter Platzmangel

  1. evawso schreibt:

    Ja, ich kann mir gut einen Tag ohne Pürierstab vorstellen, ich habe keinen. Und viele andere Geräte haben wir in den Keller verbannt, wo sie seit Jahren auf ihre Entsorgung warten. Zu wenig Platz ist in unserer Küche leider trotzdem, aber wirklich akuter Platzmangel herrscht in meinen Bücherregalen …

    Gefällt 3 Personen

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey

      Danke für deine Antwort. 🙂

      Wir haben uns vor zwei oder drei Wochen eine neue Küchenmaschine gekauft wo es verschiedene Aufsätze dafür gibt. Die Aufsätze müssen wir uns noch dazu kaufen. Wie auch immer,…. durch die Maschine haben wir auch einige Geräte die wir sonst nicht brauchen in den Keller verbannt, allerdings kann und will ich mich noch nicht von meinen Pürierstab trennen, dass liegt wohl daran, dass ich ihn wirklich regelmäßig brauche. Aber die Zeit wird sicher kommen, wo er auch den Weg in den Keller findet oder entsorgt wird. ^^

      Ich wünsche dir noch einen schönen Tag. 🙂

      Liebe Grüße
      Diana

      Gefällt mir

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey

      Speisekammer, Abstellkammer oder eine kleine Kammer zum Kochen? 😀 😀 😀

      Ich habe nur meine winzige Küche, nicht mal eine Speisekammer oder einen Abstellraum.
      Uns wurde vom Vermieter sogar erzählt, dass angeblich ein Abstellraum in der Küche war. Die Wände vom Abstellraum wurden entfernt so das die Küche nun ca. 10m² groß ist. Aber ich kann mir das absolut nich vorstellen, dass ein Abstellraum in der Küche war,… wie klein muss dann erst die Küche gewesen sein?

      Ich wünsche dir auf jeden Fall noch einen schönen Mittwoch Nachmittag.

      Liebe Grüße
      Diana

      Gefällt 2 Personen

      • JJacky schreibt:

        Meine jetzige Küche ist auch eher eine Kammer. Alles gut erreichbar bei einer Drehung. 😂
        Aber ich habe noch eine Abstellkammer. Da horte ich u.a. mein Backzeug (Formen, Deko und Materialien für Torten).
        LG 😊

        Gefällt 1 Person

      • dianafoodblog schreibt:

        In meiner Küche ist es auch so, dass man sich Schritte spart. Einmal umdrehen und schon bin ich beim nächsten Küchenschrank. Alles schön erreichbar. Sei denn, ich brauch etwas aus den oberen Küchenschränken, dann brauch ich einen Hocker, weil ich viel zu klein gewachsen bin. 😀

        Liebe Grüße
        Diana

        Gefällt 1 Person

      • JJacky schreibt:

        Mhhh. Ich habe so eine böse Waage die mir immerzu einredet ich wäre zu klein. 😂
        Ich beneide alle die gaaaanz viel Platz haben.
        Würde dafür auch laufen. 😆

        Gefällt 1 Person

      • dianafoodblog schreibt:

        HAHA 😀 😀 😀

        So eine Waage habe ich auch, aber sie lässt sich auch nicht eines besseren belehren. 😀

        Ojaaaaaaaa! So gehts mir auch. Das regelmäßige schlichten nervt mich wirklich und wehe ein Teil liegt falsch im Kasten, dann geht der Rest auch nicht mehr in die Schränke rein.

        Aber ich bin ja schon froh, dass wir nun mit der neuen Küchenmaschine einige Elektrogeräte in den Keller geben konnten. Aber ich denke sobald wir alle Aufsätze für die Maschine haben,… geht es mit dem aktuen Platzmangel weiter. 😦

        Ein Trauermarsch.

        Gefällt 1 Person

  2. Antje schreibt:

    Ich habe 6 qm. Gleich nebenan ist zum Glück der Essplatz, der zum Teigausrollen, Kuchenbelegen, Fotolocation … herhalten muss. Glücklicherweise hab ich eine Speisekammer. Allerdings im Keller. An Kochtagen gehe ich schon mal 12 – 15 mal treppab-treppauf. Nur um dann festzustellen, dass ich dich wieder ne Zwiebel unten vergessen habe.
    Es ist schon ein Kreuz mit zu wenig Platz.

    Gefällt 1 Person

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey Antje 🙂

      Als ich deine Antwort gelesen habe, war mein erster Gedanke nur,…. die Arme.

      Ich könnte mir nicht vorstellen 12 bis 15 mal in den Keller zu gehen um die Lebensmittel wieder rauf in den 2. Stock zu schleppen. Hut ab, dass du das an Koch-Tagen machst. Ich persönlich würde deshalb wohl am Rad drehen. 😀

      In meiner Küche ist ein Essplatz absolut nicht mehr drinnen. Eventuell ein aufklappbarer Tisch und Hocker aber eine schöne Essecke geht bei mir nicht. Unser Esszimmer ist zum Glück auch gleich neben der Küche, dort machen wir auch immer die Fotos für den Blog. In der Küche haben wir nur einmal für den Blog fotografiert.

      Aber in einem Punkt gebe ich dir absolut Recht, es ist ein Kreuz wenn man zu wenig Platz in der Küche hat. Leider…

      Ich wünsche dir noch einen schönen Mittwochnachmittag auch wenn das Wetter nicht gerade so toll ist.

      Liebe Grüße
      Diana

      Gefällt mir

  3. Erika schreibt:

    Je grösser die Küche, desto mehr Gerätschaften. Und am Ende bist du wieder gleich weit. Am besten ausmisten, denn in den meisten Küchen – auch in meiner – steht vieles nur zum einstauben herum, ineinander, aufeinander.

    Gefällt 2 Personen

    • Olet lucernam! schreibt:

      Bei mir ist das mittlerweile so, dass alles vollgestellt ist. Und da bin ich mit Gerätschaften schon eher sparsam ausgestattet. Es sind da eher die Vorräte, die so viel Platz benötigen. Unzählige Gewürze, verschiedene Mehlsorten, diverse Hülsefrüchte, Pasta, verschiedene Sorten Essig und Öl, Konservendosen… LG, Silke

      Gefällt 3 Personen

      • dianafoodblog schreibt:

        Hey!

        Das Problem mit den Vorräten kenne ich auch sehr gut. Wobei ich ja auch der Meinung bin, dass der Kühlschrank viel zu klein ist. Ich weiß nicht was ich verkehrt mache, aber unser Kühl und Gefrierschrank sind immer voll. Ein Doppeltürige Kühl Gefrierkombination wäre schon etwas feines, dann würde ich aus dem Schrank wo jetzt der Kühl und Gefrierschrank darin ist einen eigenen großen Vorratsschrank anlegen.

        Ich sag ja, wenn man in einer Wohnung lebt, ist die Küche und alles was sich darin befindet viel zu klein, so dass man einfach einen akuten Platzmangel hat.

        Ich wünsche dir noch einen schönen Tag. 🙂

        Liebe Grüße
        Diana

        Gefällt 1 Person

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey Erika!

      Damit hast du natürlich Recht. Das Problem ist halt nur, dass man sich denkt, dass könnte man ja noch gebrauchen und wenn man dann im Elektroladen ist und man sieht etwas für die Küche, dann denkt man sich erst recht,… das könnte man eventuell auch noch gebrauchen.

      Es ist einfach schlimm, wenn man eine kleine Küche hat.

      Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.

      Liebe Grüße
      Diana

      Gefällt 1 Person

      • Erika schreibt:

        Schlimmer wirds, wenn die Küche grösser wird und es gibt so viele schöne Sachen in den Geschäften😃 Ich bin froh sind meine Schränke voll – kein Platz für nix😂

        Gefällt 1 Person

      • dianafoodblog schreibt:

        Hallo 🙂

        Oja, wem sagst du das!

        Das schlimme ist nur, die Sachen sind ja nicht nur schön sondern auch für die Küche unheimlich praktisch.

        Ich klopf mir auch schon ständig auf die Finger und ermahne mich, dass ich nicht noch mehr für meine Küche einkaufe, eben weil ich einen akuten Platzmangel habe. Aber wiederrum bin ich froh, dass meine Küche größer ist als von manch anderen die ich so kenne! So gesehen dürfte ich gar nicht rum raunzen. 😀 😀 😀

        Ich wünsche dir noch einen schönen Tag Erika! 🙂

        Liebe Grüße
        Diana

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s