[Impro-Küche] Kiwi Erdbeer Smoothie

Meine Einkaufsliste für 4 Gläser. Kiwi Erdbeer Smoothie
5 Kiwis
10 Erdbeeren
1 Apfel
1 Zitrone
½ Liter Mineralwasser
Eiswürfel

Die Zubereitungszeit: Ca. 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: 4

Vegan: Hacken 1
Vegetarisch:Hacken 1

Die Zubereitung:
Den Apfel und die Erdbeeren waschen und trocknen. Das Grün von den Erdbeeren entfernen und die Kiwis schälen. Den Apfel in Spalten schneiden und die Kiwi halbieren. Die Zitrone auspressen.

Alle Zutaten in den Mixbecher geben und etwas vom Mineral dazu geben. So lange mixen bis die Früchte eine dick flüssig sind.

Gegebenen Falls noch etwas Zucker dazu geben.

Den Fruchtsaft in einen Krug füllen und mit dem restlichen Mineralwasser aufgießen, umrühren und kalt stellen.

Den Kiwi Erdbeer Smoothie mit Eiswürfel servieren!

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf  FacebookInstagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Bon Abetit 3
Essen ist besser als Trinken für jemand unter vierzig; danach gilt die umgekehrte Regel.
Talmud

Advertisements

4 Gedanken zu “[Impro-Küche] Kiwi Erdbeer Smoothie

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey Luna

      Der Erdbeer Kiwi Smoothi war ganz gut.

      Wir mischen gern die Obstreste für Smoothie zusammen und lassen uns dann immer Überraschen wie er am Ende schmeckt. 😀 😀 😀

      Smoothie Tropicana fand ich unheimlich lecker und würde ich auch als Sommerdrink weiter empfehlen! 😉

      Ich wünsche dir noch einen schönen Donnerstag. 🙂

      Liebe Grüße
      Diana

      Gefällt 1 Person

      • dianafoodblog schreibt:

        Danke! Es freut mich, dass dir der Gedanke dahinter gefällt.

        Mir geht es genau darum, dass oft Lebensmittel im Müll landen, obwohl man die eigentlich noch verwenden kann.
        Es reicht doch, dass beim Einkaufen so viel Verpackungsmüll entsteht.

        Deshalb denk ich mir, dass man doch bewusst Einkaufen gehen kann, in Maßen einkauft.
        Die Lebensmittel richtig lagert und auch verwertet.

        Smoothie, Marmeladen und Kompott sind doch eine gute Idee um Obstreste zu verwerten.
        Und selbst das Gemüse kann man schön mit Smoothies, Ofengemüse oder Gemüsesuppe verwerten.

        Man muss sich meiner Meinung nach etwas damit auseinander setzen und Spaß an der Impro-Küche haben.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s