Ananas Curry Suppe mit Shrimps

Meine Einkaufsliste für 8 Portionen: 
25g Olivenöl Ananas Curry Suppe mit Shrimps
30 g Zitronengras
20 g Ingwer (Geschält und fein gehackt.)
350 g Ananas (Geschält und fein gewürfelt.)
½ Chilischote (Entkernt und fein gehackt.)
150 g trockener Weißwein
800 ml Geflügelfond oder Hühnersuppe
500 ml Kokosmilch (Ungesüßt)
2 EL Curry
40 g Zucker
250 g Shrimps (Tiefgekühlt)

Die Zubereitungszeit: Ca. 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: 4

Vegan: X
Vegetarisch:X

Die Zubereitung:
Das Olivenöl erhitzen, Zitronengras, Ingwer, Ananas und Chili dazu geben. 5 Minuten ohne Farbe anschwitzen.

Mit Weißwein und Geflügelfond aufgießen und bis auf die Hälfte reduzieren lassen.

Kokosmilch und Curry dazu geben. Die Suppe mit dem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb passieren. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Tiefkühlshrimps in einem Sieb mit kaltem Wasser abspülen und in der heißen Suppe als Einlage servieren.

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf  FacebookInstagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Bon Abetit 3
Übermäßiges Essen und Trinken tötet mehr Menschen als das Schwert.
Sir William Osler

Advertisements

10 Gedanken zu “Ananas Curry Suppe mit Shrimps

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey Luna

      Meine Rezeptsammlung hat dieses Rezept ausgespuckt und weil ich gerade alle Zutaten Zuhause hatte dachte ich mir, probier ich das einfach einmal aus.
      Die Suppe schmeckte auf jeden Fall interessant. 😀

      Ich wünsche dir noch einen schönen Dienstag. 🙂

      Liebe Grüße
      Diana

      Gefällt 1 Person

      • dianafoodblog schreibt:

        Danke 🙂

        Man hat das Gefühl, dass das Wetter etwas auflockert, aber darauf verlassen will ich mich nicht wirklich. Den in den letzten Tagen, hatten wir ein herbstliches Aprilwetter. Eine Mischung aus Sonne, Regen, Gewitter und Wind. Wäre schön wenn das Wetter endlich einmal etwas stabiler werden würde.

        Liebe Grüße
        Diana

        Gefällt 1 Person

      • dianafoodblog schreibt:

        Ich will eigentlich nicht viel über das Wetter nörgeln, weil es etwas ist, was man ja sowieso nicht ändern kann. Aber wir haben ja in wenigen Tagen Sommer beginnt und da möchte man im Grunde schon schöne, warme Temperaturen haben, dass man die Sonne draußen am See oder im Freibad etwas genießen kann. Und langsam glaube ich auch dass wir in diesem Jahr, keinen tollen Sommer bekommen und das frustet dann doch etwas. Aber okay, man kann nur das Beste daraus machen. 🙂

        Gefällt 1 Person

      • Casa Selvanegra schreibt:

        Ja es bringt nichts, sich aufzuregen oder zu nörgeln, denn ändern kann man eh nichts dran. Es ist aber schon frustrierend, dass man noch nicht einmal Grillen konnte, kurze Sachen tragen kann (13°C) – es geht leider aufs Gemüt mit der Zeit. Immer nur drin hocken 😔

        Gefällt mir

      • dianafoodblog schreibt:

        Also von der Temperatur sind wir jetzt nicht so arm dran. Wir haben so um die 20 °C, da kann man schon mal mit kurzer Kleidung raus und gegrillt haben wir auch schon 2 bis 3 mal. Allerdings passiert das alles eben Spontan weil man durch den Regen nichts planen kann und das ist halt einfach nervig.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s