[Impro-Küche] Überbackener Spargel

Meine Einkaufsliste für 2 bis 3 Personen.
10 kleine KartoffelnÜberbackener Spargel
¼ kg grüner Spargel
1 TL Zucker
1 TL Butter + Butter zum Ausfetten der Form
100 g Emmentaler
Salz und Pfeffer

Jogurt Dip:
2 EL Sauerrahm
1 EL Jogurt
1 EL Schnittlauch
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Die Zubereitungszeit: Ca. 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: 4

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.
Backzeit: Ca. 20 Minuten.

Vegan: X
Vegetarisch:Hacken 1

Die Zubereitung:
Die Kartoffel schälen und in Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit den Spargel waschen, trocknen, schälen und die hölzernen Enden entfernen.

Die Spargel Schale in einem Topf mit Zuckerwasser zum Kochen bringen. Den Spargel mit einem Teelöffel Butter darauf legen und die Temperatur zurück drehen. Den Spargel 10 Minuten dünsten.

Eine Auflaufform mit Butter ausfetten. Die fertig gekochten Kartoffeln in Scheiben schneiden und in der Form verteilen. Wenn man möchte kann man auch die Kartoffeln etwas mit der Gabel zerdrücken. 50 g Emmentaler auf die Kartoffeln legen und anschließend den fertig gedünsteten Spargel darauf legen. Die Spargel Schale wird entsorgt! Den Spargel salzen und pfeffern. Die restlichen 50 g Emmentaler auf dem Spargel verteilen.

Nun kommt die Form für ca. 20 Minuten ins Backrohr.

In der Zwischenzeit kann man den Jogurt-Dip zubereiten! Dafür wird der Schnittlauch fein hacken. Sauerrahm, Jogurt, Salz, Pfeffer und Schnittlauch miteinander verrühren. Den Dip bis zum Servieren kalt stellen.

Sobald der Spargel im Rohr fertig ist, wird ein Stück aus der Form geschnitten auf einem Teller angerichtet und etwas Jogurt-Dip darüber verteilt!

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf  FacebookInstagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Bon Abetit 3

Fleisch ohne Frohsinn oder Musik gegessen ist schwer verdaulich.
Sir Walter Scott

Advertisements

4 Gedanken zu “[Impro-Küche] Überbackener Spargel

  1. backenundkochenmitcarla schreibt:

    Um ehrlich zu sein, habe ich erst ein mal Spargel gegessen aber ich liebe ihn wirklich! 🙂
    Wenn du Lust und Zeit hast, kann du ja mal bei mir vorbei schauen! 🙂
    Liebe Grüße!

    Gefällt 1 Person

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey 🙂

      Ich weiß noch als ich meinen ersten Spargel kochte, so ganz ohne Erfahrung…
      Er war einfach nur eklig und bitter.

      Aber man lernt ja zum Glück dazu und ich kann mich dir auch anschließen!
      Wenn der Spargel richtig zubereitet ist,… schmeckt er richtig gut. 😀

      Ich wünsche dir noch einen schönen Tag. 🙂

      Liebe Grüße
      Diana

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s