[Impro-Küche] Bulgur Gemüse

Ich habe mich heute sehr unwissend an den Bulgur ran getastet das Ergebnis war allerdings überraschend gut! 🙂

Meine Einkaufsliste für 4 Personen:
1 Tasse BulgurBulgur Gemüse
2 Tassen Wasser
Salz
1 Zwiebel
1 kleine Zucchini
Je ½ roten, gelben, grünen Paprika
1 Karotte
getrockneten Thymian
Majoran
Oregano
Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 EL Petersilie
Öl

Die Zubereitungszeit: Ca. 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: 4

Vegan: Hacken 1
Vegetarisch:Hacken 1

Die Zubereitung:
2 Tassen Wasser mit Salz zum Kochen bringen. Bulgur ca. 5 Minuten darin kochen. Den Topf von der Herdplatte stellen.

In der Zwischenzeit wird das Öl in der Pfanne erhitzt. Der Zwiebel geschält und fein gehackt. Im heißen Öl wird der Zwiebel angeschwitzt.

Das Gemüse waschen, trocknen und würfelig schneiden. Zuerst die Karotten in die Pfanne geben. Als nächstes die Paprikas und zum Schluss die Zucchini. Alle Zutaten kurz anbraten. Die Gewürze dazu geben. Nun den gekochten Bulgur dazu geben und mit anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss die Petersilie fein hacken und unter das Bulgur Gemüse mischen. Anschließend das Gemüse auf einem Teller anrichten und servieren!

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf  FacebookInstagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Bon Abetit 3
Gutes Essen tötet mehr Menschen als der Hunger.
Andrzej Majewski

Advertisements

14 Gedanken zu “[Impro-Küche] Bulgur Gemüse

    • dianafoodblog schreibt:

      Hallo Gitta

      Wenn du Lust und Laune hast, würde ich mich auf jeden Fall über ein Feedback freuen, wie dir dieses Rezept geschmeckt hat. 🙂

      Oberflächlich, kenn ich mich mit der Histamin in der Küche aus. Vor ca. 4 Jahren meinten die Ärzte, dass ich Histamin Intoleranz habe, allerdings war es eine Fehldignose. Von dem her musste ich mich damit nicht weiter befassen!

      Ich wünsche dir noch einen schönen Abend! 🙂

      Liebe Grüße Diana

      Gefällt mir

      • dianafoodblog schreibt:

        Hey Gitta!

        Danke! Ich freu mich schon auf dein Feedback. 🙂

        Worauf musst du alles bei Histamin achten?

        Ich weiß nur, dass man nur frische Lebensmittel nehmen soll. Nichts geräuchertes oder eingelegtes.

        Ich wünsche dir einen schönen, entspannten, Samstagabend. 🙂

        Liebe Grüße Diana

        Gefällt 1 Person

      • Gitta's Fotoseite schreibt:

        Hallo Diana,

        ich versuche alles wegzulassen, was nur irgendwie Histamine hat. Mein Speiseplan hat sich mit den Jahren sehr dezimiert.
        Ich muss täglich frisch kochen, aber daran gewöhnt man sich und ich würde auch, keine Fertiggerichte mehr mögen.

        Liebe Grüße
        Gitta

        Gefällt 1 Person

      • dianafoodblog schreibt:

        Hey Gitta

        Frisch gekochtes schmeckt sowieso am besten.

        Ich versuch auch immer Fertigprodukte weg zu lassen. Eben durch die damalige Fehldiagnose.

        Aber genauso gibt es Produkte die ich jetzt nicht in der Küche vermissen möchte wie zum Beispiel den Speck, weil er ein tolles Aroma her gibt.

        Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und ein tolles Wochenende.

        Liebe Grüße Diana

        Gefällt mir

  1. mumi68 schreibt:

    Für jemanden mit türkischen Wurzeln habe ich kurz schmunzeln müssen, als ich Bulgur gesehen habe. Dachte nicht, dass man es kennt😯 super Rezept, kannte ich nicht in dieser Ausführung☺️ gibt es bald einmal etwas mit Auberginen?

    Gefällt 1 Person

    • dianafoodblog schreibt:

      Hallo 🙂

      Es freut mich, dass dir dieses Rezept gefällt.

      Es war mein erster Versuch etwas mit Bulgur (ohne Rezept) zu kochen und war von Geschmack her positiv überrascht. 🙂

      Für dieses Woche ist auf jeden Fall nichts mit Melanzani (Aubergine) geplant, aber vielleicht überleg ich mir für nächste Woche etwas! 🙂

      Ich wünsche dir einen schönen Dienstag. 🙂

      Liebe sonnige Grüße Diana

      Gefällt 1 Person

    • dianafoodblog schreibt:

      Hallo 🙂

      Ich habe bisher einmal mit Couscous und Quinoa gekocht und ich muss ehrlich sagen, dass ich mir bei beiden male nicht so sicher wegen der Konsistenz war.
      Ging mir auch gestern so, als ich den Bulgur in süßer Form ausprobiert habe. 😀

      Wie gesagt, ich taste mich langsam an dieses Produkt ran. 😀

      Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.

      Liebe grüße Diana

      Gefällt mir

  2. Zaunfink schreibt:

    Klingt super!
    Bulgur gehört seit ca. einem Jahr mit zu meinen Lieblingsnahrungsmitteln. Schnell zubereitet (wenn man mal von der ganzen Gemüseschnippelei absieht 😉), leicht und bekömm und einfach lecker!
    Danke für die neue Bulgur-Anregung!

    Gefällt 2 Personen

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey 🙂

      Danke, es freut mich, dass dir dieses Rezept gefällt. 🙂

      Das Rezept war trotz dem Gemüse sehr schnell zubereitet. 🙂

      Und wie gesagt, für meinen ersten Bulgur Versuch schmeckte es auch wirklich toll. 🙂

      Gestern Abend probierte ich den Bulgur in süßer Form, allerdings war ich mir wie gesagt bei der Konsistenz nicht ganz so sicher mehr als bei dem Bulgur Gemüse. 🙂

      Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.

      Liebe Grüße Diana

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s