[IMPRO-KÜCHE] Tomaten Putenschnitzel mit Bandnudeln

Meine Einkaufsliste für 2 Personen: 

Für die Marinade:
1 EL Tomatenmark Tomaten Putenschnitzel mit Bandnudeln
3 EL Olivenöl
2 getrocknete Tomaten
3 kernlose schwarze Oliven
Majoran, Oregano, Salz, Pfeffer;

Für das Putenschnitzel:
2 Putenschnitzel
1 Zwiebel
1 EL klein gehackte Oliven
1 EL klein gehackte getrocknete Tomaten
1 EL Tomatenmark
2 bis 4 EL Zucker
50 ml Rotweinessig
500 ml Gemüsesuppe + Gemüsesuppe zum Aufgießen.
1 Lorbeerblatt
1 EL Maizena
Salz und Pfeffer aus der Mühle
2 EL Olivenöl
150 g Bandnudeln

Die Zubereitungszeit: Ca. 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: 4

Marinier-Zeit: Über Nacht

Vegan: X
Vegetarisch:X

Die Zubereitung:

Die Marinade:
Alle Zutaten werden (bis auf Salz und Pfeffer) in einen Becher geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Putenschnitzel waschen, trocknen und mit der Marinade gut bestreichen und über Nacht darin einlegen.

Nächsten Tag werden die Putenschnitzel weiter verarbeitet.

Die Tomaten Putenschnitzel:
Die Bandnudeln werden im kochenden Salzwasser al dente gekocht.

In der Zwischenzeit wird der Zwiebel geschält und fein gehackt. Das Olivenöl wird in der Pfanne erhitzt. Die Putenschnitzel werden darin scharf angebraten. Anschließend kommt der fein, gehackte Zwiebel dazu. Kurz anschwitzen lassen und dann den Zucker darüber streuen und karamellisieren lassen.

Als nächstes kommen die getrockneten Tomaten und Oliven dazu. Danach kommt das Tomatenmark in die Pfanne.

Das Tomatenmark wird kurz mit angebraten und dann werden alle Zutaten in der Pfanne mit Rotweinessig und Gemüsesuppe abgelöscht.

Mein TippAm besten gebt ihr den Rotweinessig nach und nach dazu und nicht alles auf einmal, da sonst die Gefahr besteht, dass die Soße zu sauer wird! Und vergesst bitte das Abschmecken nicht! Falls es zu sauer wird, kann man noch etwas Wasser oder Zucker dazu geben! 🙂

Das Lorbeerblatt dazu geben. Die Flüssigkeit zugedeckt reduzieren lassen. Falls die Soße anschließend zu sauer sein sollte, kann man noch etwas Gemüsesuppe und Zucker dazu geben.

Wenn die Schnitzel weich sind, wird das Maizena mit etwas Wasser angerührt. Anschließend wird das Maizena in die Soße gerührt bis sie eingedickt ist.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Mein TippDie Bandnudeln kann man kurz zu der Tomatensoße dazu geben. Dadurch bekommen die Bandnudeln einen schönen leckeren Geschmack.

Zum Schluss werden die Nudeln mit dem Putenschnitzen und der Soße auf einem Teller angerichtet und serviert!

Salat-Tipp: Blattsalat, Gemischter Eisbergsalat;

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf  FacebookInstagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Bon Abetit 3
Den wahren Geschmack des Wassers erkennt man erst in der Wüste!

Advertisements

14 Gedanken zu “[IMPRO-KÜCHE] Tomaten Putenschnitzel mit Bandnudeln

    • dianafoodblog schreibt:

      Hallo 🙂

      Wir sind nur zu zweit und ich kenn das Problem das die meistens Rezepte für 4 Personen sind. Ich koche an sich auch nicht so gerne nach Rezept auch wenn ich mir vorgenommen habe meine Rezept Sammlung endlich einmal nach zu kochen, aber man muss erst einmal das Rezept umrechnen und am Ende bleiben die Lebensmittel über die man nicht für das Rezepte brauchte. Es gibt meiner Meinung nach auch viel zu wenige Alltags-Daugliche Rezepte.

      Aber ich muss dazu sagen, dass wenn ich für zwei koche auch ab und zu etwas über bleibt, daher steht in der Regel auch immer „für ca. 2 Personen“ dabei. Nur hab ich bei dem Rezept vergessen, dass ca. dazu zu schreiben. Entschuldige bitte.

      Man sagt ja auch, dass man in der Regel für eine Person mehr kochen sollte, falls überraschend Besuch vor der Türe steht. Aber meistens kündigen sich die Leute eh vorher an! 🙂

      Wie auch immer! Es freut mich auf jeden Fall, dass dir das Rezept gefällt und das du es eventuell auch nachkochen möchtest! 🙂

      Ich wünsche dir noch einen schönen Start in die Woche!

      Liebe sonnige Grüße Diana

      Gefällt 1 Person

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey Rudi

      So gehts mir auch ab und zu wenn ich auf den anderen Blogs rum stöber. Die Rezepte sehen dann immer so lecker auf den Fotos aus, dass man am liebsten sofort reinbeißen möchte. 🙂

      Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

      Liebe Grüße Diana

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s