Aufgepeppte Fisolensuppe ala Mama

In meiner Kindheit verbrachte ich sehr oft die Sommermonate bei meiner Oma. Wenn mich meine Eltern von meiner Oma abholten, gab sie meinen Eltern immer frisches Gemüse aus ihrem Garten mit. Unter anderem Fisolen.

Als wir Zuhause waren, setzten sich meine Eltern sofort mit zwei Schüsseln ins Wohnzimmer und fingen an die Enden der Fisolen zu entfernen und sie in 3 Stücke zu brechen. Meistens gab es noch am selben Tag eine leckere Fisolensuppe. Der Rest wurde für die Wintermonate eingefroren.

Heute möchte ich euch gerne die Fisolensuppe von meiner Mutter vorstellen die ich mit wenigen Zutaten etwas aufgepeppt habe. 🙂

Meine Einkaufsliste für 4 Personen:Aufgepeppte Fisolensuppe ala Mama 2
500 g Beinfleisch/ Suppenfleisch
500 g Fisolen
3-4 große Kartoffeln
Bohnenkraut (Wenn man kein Bohnenkraut hat, kann man als alternative Thymian verwenden.)
2 Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer aus der Mühle (Stattdessen hab ich 5 Pfefferkörner verwendet.)
1 Suppenwürfel (Den Suppenwürfel kann man ruhig weg lassen, wenn der Eigengeschmack passt!)
Mehl (Das Mehl ersetze ich durch Maizena)

Meine Zutaten zum Aufpeppen der Suppe:
3 Wacholderbeeren
Kümmel

Die Zubereitungszeit: Ca. 1 Stunde 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad:4

Vegan: X
Vegetarisch: X

Die Zubereitung:
Einen Topf mit Salz, Pfefferkörner, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Bohnenkraut und Kümmel zum Kochen bringen. Das Fleisch abwaschen und in den Wassertopf geben. Der Schaum der sich im Suppentopf bildet kann man mit einem Löffel entfernen.Gütesiegel

In der Zwischenzeit, die Fisolen-Enden entfernen und anschließend die Fisolen in 2 bis 3 gleich große Stücke brechen. Die Fisolen in ein Sieb geben, abwaschen und abtropfen lassen.

Wenn das Fleisch gar ist, wird es aus dem Topf genommen und in grobe Stücke geschnitten. Anschließend werden die Fleischstücke wieder in den Topf zurückgegeben.

Die Fisolen in den Suppentopf geben.

Die Kartoffeln schälen, waschen, abtrocknen und würfelig schneiden und in den Topf geben.

Sobald die Fisolen und die Kartoffeln bissfest sind rührt ihr 1 Esslöffel Maizena mit etwas Wasser an und leert diese Mischung in den Suppentopf. Umrühren nicht vergessen. Sobald die Suppe leicht dickflüssig ist, wird sie mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Falls es nötig ist kann man einen Suppenwürfel dazu geben.

Die fertige Suppe auf einen Teller anrichten und mit einem Stück Brot servieren!

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf Facebook, Instagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Bon Abetit 3
Essen ist die halbe Nahrung, Schlaf die andere.

Advertisements

15 Gedanken zu “Aufgepeppte Fisolensuppe ala Mama

  1. Lederstrumpf schreibt:

    … ja herrlich Diana.
    So eine Bohnensuppe kann ich auch mit meiner Kindheit verbinden, mochte ich immer gerne und das hat sich nicht geändert 😉
    Bei dem Wetter hier auch ideal, den ganzen Tag feiner Nieselregen und nicht gerade sommerlich warm.
    Liebe Grüße
    Siegfried

    Gefällt 1 Person

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey Siegfried! 🙂

      Danke! Es freut mich, dass dir dieses Rezept gefällt.

      Letzte Woche war das Wetter bei uns auch nicht so toll, daher dachte ich mir, dass ich endlich einmal wieder Fisolensuppe machen könnte. 🙂
      Hatte ja vom Markt frische Fisolen Zuhause. Also warum nicht?

      Die Suppe schmeckt und macht satt!

      Ich wünsche dir einen tollen, hoffentlich sonnigen Start in die Woche!

      Liebe Grüße Diana

      Gefällt mir

      • Lederstrumpf schreibt:

        Moin Diana,

        … ja immer lecker, so Suppen und Eintöpfe generell.
        Ist heute auch etwas sonnig aber nicht gerade warm, werde nachher noch ’ne runde Motorrad fahren.
        Man muss ja jeden guten Tag nutzen 😉
        Liebe Grüße und guten Wochenstart
        Siegfried

        Gefällt 1 Person

      • dianafoodblog schreibt:

        Hey Siegfried! 🙂

        Das stimmt allerdings und jetzt kommt auch wieder die Zeit wo man mehr auf Suppen und Eintöpfe zurück greift. Wobei man schon dazu sagen muss, dass wir in diesem Jahr keinen ordentlich Sommer hatten. 😦
        Kaum war es endlich einmal schön warm und sonnig, kam auch schon wieder der kalte Regen. 😦 Daher kann ich dich auch verstehen, dass du die warmen Tage noch mit deinem Motorrad ausnützen möchtest. 🙂
        Bei uns hat es sich leider schon wieder verzogen. Ich denke, dass es am Nachmittag zum Regnen anfängt. 😦 Naja da kann man wohl nichts machen. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und einen tollen Tag!

        Liebe Grüße diana

        Gefällt mir

      • Lederstrumpf schreibt:

        … ja, im Winter ist es kalt und im Sommer sollte man auch Pelzmantel tragen 😉
        An Siebenschläfer hatte es auch geregnet, kommt schon hin mit 7 Wochen Regen.
        Man kann echt nichts machen, nur jeden guten Tag nutzen.
        Dir auch einen schönen Tag …

        Gefällt 1 Person

      • dianafoodblog schreibt:

        An den Bauernregeln ist schon etwas dran. 🙂

        Im Grunde gibt es auch kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung. 😀

        Aber selbst wenn es regnet kann man es sich Zuhause gemütlich machen. Mit einem leckeren Tee, Kekse einen guten Film. 🙂 Es findet sich doch immer etwas, wie man seine Seele baumeln lassen kann. 🙂

        Danke schön. 🙂 Werde ich denk ich (trotz diesem Wetter) haben. 🙂

        Gefällt 1 Person

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey Ira

      Das Wetter war letzte Woche bei uns auch nicht so toll. Es war sehr herbstlich als sommlicher und ich hatte fische Fisolen von Markt Zuhause. Also warum nicht einfach eine leckere Suppe auf den Tisch zaubern. 🙂

      Es freut mich auf jeden Fall, dass dir dieses Rezept gefällt. 🙂

      Danke Ira!

      Ich wünsche dir einen tollen, hoffentlich sonnigen Start in die Woche.

      Liebe Grüße Diana

      Gefällt mir

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey 🙂

      Wie du ja gemerkt hast, verbinde ich die Fisolensuppe auch mit schönen Kindheitserinnerungen und ab und zu kann man auch nostalgisch werden und in Erinnerungen schwelgen. 🙂

      Damit hast du natürlich recht und ich muss auch ab und zu nachlesen wie deutsche Kochbegriffe bzw. Zutaten hier in Österreich heißen.

      Ich wünsche dir auf jeden Fall einen schönen Freitag und ein tolles, hoffentlich sonniges Wochenende!

      Liebe Grüße Diana

      Gefällt 1 Person

    • dianafoodblog schreibt:

      Hallo Michaela!

      Ein guter Freund aus Deutschland meinte vor kurzen, dass Fisolen grüne Bohnen sind. 🙂

      Es tut mir auf jeden Fall leid, dass du/ ihr immer wegen den Begriffen nachschlagen müsst 😦 , auch wenn es unheimlich interessant ist, wie wo anders die Lebensmitteln heißen.

      Und ja die Suppe von meiner Mama ist unheimlich lecker uns vergeht kein Sommer wo nicht einmal eine Fisolensuppe auf den Tisch kommt. 🙂

      Es freut mich auf jeden Fall, dass dir dieses Rezept gefällt. 🙂

      Danke Michaela! 🙂

      Ich wünsche dir noch einen schönen hoffentlich sonnigen Freitag und ein tolles Wochenende. 🙂

      Liebe grüße Diana

      Gefällt 3 Personen

      • michaelaschreibt schreibt:

        Ich finde das nicht schlimm. Es ist halt ein Rezept von deiner Mama und wenn die Bohnen in Österreich Fisolen heißen, dann ist das eben ein Rezept für Fisolensuppe. So habe ich etwas Neues gelernt^^ Und es dauert meist ja nicht lange, die Begriffe zu suchen 😉
        Schöne, verregnete Grüße
        Michaela

        Gefällt 1 Person

      • dianafoodblog schreibt:

        Hey Michaela

        Danke für dein Verständnis! 🙂

        Das stimmt schon. Die Begriffe sind schon schnell gegoogelt, wobei ich für den Selchroller ewigkeiten brauchte um raus zu finden, wie dieses Rezept bei euch heißt. Es gibt dafür so viele Bezeichnungen.

        Das Wochenende war es zum Glück schön bei uns, aber im Moment sieht es leider Gottes wieder nach Regen aus.

        Ich wünsche dir einen tollen, hoffentlich sonnigen Start in die Woche! 😉

        Liebe Grüße Diana

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s