DIY Kratzbaum-Stumpf

Wellkartons sind im Moment in aller Munde und sehr praktisch. Man kann sie sogar als Möbel verwenden und wenn sie einem nicht mehr gefallen kommen sie ab in den Papiermüll und sie werden neu recycelt.

Auf Facebook sahen wir vor kurzem ein tolles, einfaches DIY für Katzen und da dachten wir uns doch, dass kann man doch einmal ausprobieren! Es war auch ganz einfach, aber der Arbeitsaufwand war enorm!

Die Einkaufsliste: 2
Karton
Kork
Klebeband
Rollmeter oder Lineal
Stift
Heißklebepistole
Schere
Stanleymesser oder ein anderes scharfes Messer
Katzenminze
Paketschnur
Maus (keine echte J)
Unterlage (Auf der ihr schneiden könnt ohne dass der Boden oder die Möbel dabei beschädigt werden.)

Für dieses DIY musste ich mir lediglich den Kork um 10 Euro im Baumarkt und die Katzenminze um 3 Euro in der Tierhandlung kaufen. Den Rest hatte ich schon Zuhause!

Arbeitszeit: Ca. 4 Stunden 3

Und so geht’s:
Zuerst wird der Karton zerlegt. Anschließend misst man mit einem Rollmeter oder Lineal 5 bis 10 cm dicke Streifen ab die ihr dann mit dem Messer zuschneidet.

Mein TippEs empfiehlt sich wenn ihr die Kartonstreifen zuerst in beiden Richtungen biegt, so lassen sie sich schnell und einfach verarbeiten!

4Klebestreifen vorbereiten!

Der erste Kartonstreifen wird fest und so eng wie möglich zusammengerollt und am Ende mit einem Streifen Klebeband fixiert. Nun wird jeder weitere Streifen mit Klebeband fixiert und immer weiter im Kreis gewickelt. Das macht man so lange bis der Karton einen ca. 40 cm Durchmesser ergibt, oder die Kartonstreifen aufgebraucht sind.
5
Als kleine Herausforderung kann man zum Beispiel ein Mauseloch in den Karton schneiden und eine Maus hinein setzen. Hierbei haben wir nach etwa 4 Streifen begonnen ein Loch in den Karton zu schneiden. Dabei muss man natürlich darauf achten, dass man bei jedem weiteren Streifen an derselben Stelle ein Loch schneidet. Alternativ kann man natürlich das Loch auch erst am Schluss ausschneiden.

6ACHTUNG! Das Loch muss bei jedem weiteren Kartonstreifen an derselben Stelle sein.

Man zieht eine Paktschnur im Karton ein und verknotet diese auf der Unterseite. Sobald der letzte Kartonstreifen befestigt ist, wird die Maus an der Paketschnur angebunden. Die Maus kann man nun in das Mausloch stecken und die Katzen könne sie später herausfangen und damit spielen. 7
Die entstandenen Kartonkreise legt man nun auf den Kork, zeichnet den Kreis ab und schneidet ihn mit der Scherer aus. Man klebt den Kork mit Heißklebepistole auf der Unterseite des Kartons an.

ACHTUNG! Die Klebepistole ist heiß und man kann sich schnell damit die Finger verbrennen!

10Den restlichen Kork bricht man sich Stück ab und klebt ihn wie Baumrinde rund um den Karton mit der Heißklebepistole fest. 13

 

 

Zum Schluss nimmt man die Katzenminze und streut diese auf den Karton und schüttelt ihn etwas, dass die Minze in die Hohlräume fällt.

Und fertig ist der Katzenbaum-Stumpf! 14

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren! Wenn ihr Lust und Laune habt könnt ihr uns ja euer Endergebnis zeigen

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf Facebook, Instagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Liebe Grüße Michael und Diana

PS: Unser kleiner wollte sich nicht fotografieren lassen! 🙂

Advertisements

8 Gedanken zu “DIY Kratzbaum-Stumpf

    • dianafoodblog schreibt:

      Das stimmt allerdings.
      Je kleiner der Karton desto besser ist. Zumindest hab ich manchmal bei meinem großen (Foto) das Gefühl, dass es so ist, weil er sich in den kleinsten Karton rein legt, hauptsache er hat seinen Karton. 😀

      Wir haben auch schon zwei Kartons als Katzenhöhlen umgebaut. 😀 Die am liebsten unser kleiner nützt. 🙂
      Da liegt er darin, wie ein Hund in seiner Hütte und stellt bei jedem Geräusch seine Ohren auf, mit der Hoffnung es könnte ein Leckerchen geben. 😀

      Wie auch immer,… ich/ wir freu mich/ uns auf jeden Fall schon auf deinen Baumstumpf!

      Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln! 🙂

      Liebe Grüße Diana

      Gefällt mir

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey Diana 🙂

      Es freut mich, dass dir dieses DIY gefällt. 🙂

      Unsere zwei mögen diese Teile sehr gerne. Nicht nur als Kratzfläche sondern auch zum Sitzen und schlafen. 🙂

      Wenn du Lust hast, kannst du uns ja dein Endergebniss zeigen! 🙂

      Ich wünsche dir einen schönen Abend!

      Liebe Grüße Diana

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s