DIY (Magnet)-Tafel

Die Einkaufsliste:
Eine kaputte Schranktüre
2 alte Bilderrahmen
2 Befestigungen
1 Tafelfolie
1 Magnetfolie
3 Türknöpfe
Heißklebepistole
Schweizertaschenmesser
Bohrmaschine
Folienspachtel
Stanleymesser

Uns ist eine Schranktür kaputt gegangen und da kam uns die Idee eine Pinnwand daraus zu machen. Die alten weißen Bilderrahmen hatten wir schon Zuhause, aber die habe ich vor einigen Monaten um 2 Euro bei Ikea bekommen. Die Tafelfolie gibt es auf Amazon um 2,47 sowie die Magnetfolie um 3,75 Euro! Die Türknöpfe habe ich mir um 2,99 Euro bei Nanu Nana besorgt! Allerdings gibt es diese Türknöpfe auch auf Amazon zu bestellen!

Bis auf die Magnetfolie und Türknöpfe hatten wir das ganze Material schon Zuhause!

Arbeitszeit: Ca. 2 Stunden

Und so geht’s:
3
Wir haben zuerst die Befestigung hinten an der Schranktür montiert und anschließend die Magnetfolie auf der Vorderseite, 4mittig auf die Schranktür geklebt und zum Schluss die Tafelfolie darüber geklebt. Danach haben wir die Tafelfolie rund um die Magnetfolie ausgeschnitten und abgezogen.

Mein TippEs wäre viel einfacher, wenn man zuerst die Tafelfolie befestigt und dann die Magnetfolie darauf klebt!

5Dann haben wir die Bilderrahmen zerlegt und neu zusammen klebt und rund um die Magnetfolie geklebt.

Zum Schluss haben wir die Türknöpfe auf der Schranktür montiert!

Und fertig ist die Pinnwand!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren und wenn ihr Lust und Laune habt könnt ihr uns ja eure Pinnwand zeigen!

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf Facebook, Instagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Liebe Grüße
Michael und Diana

Advertisements

7 Gedanken zu “DIY (Magnet)-Tafel

  1. Sofie schreibt:

    Hallo Michael und Diana,

    wow, ein cooles DIY habt ihr da gemacht. Da wünscht man sich ja fast, dass die eigene Schranktür auch abfällt. 😃
    Sollte es aber nicht eigentlich Tafel oder Magnetwand heißen? Denn etwas daran pinnen, kann man genau genommen ja nicht, oder verstehe ich da was falsch?
    Die Idee mit den tollen Türknöpfen finde ich ja auch super! Die ganze Pinnwand eignet sich dadurch sogar als Jackenhacken. Echt toll gemacht!
    Letzten Monat habe ich etwas ähnliches gewerkelt. Es ist ein Whiteboard-Ersatz, gemacht aus einem Bilderrahmen. Ebenfalls super easy: https://ambercurl.wordpress.com/2016/07/26/whiteboard-ersatz-selber-machen/

    Liebe Grüße,
    Sofie

    Gefällt 1 Person

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey Sofie

      Danke, es freut uns dass dir diese Idee gefällt.

      Es ist schon richtig, dass man hier nichts zum dran pinnen sieht, aber die ganze Schranktür ist so weich, dass man die Pinnadeln rein stecken könnte, wenn man wollte.

      Naja wir wollen es dann doch eher als Tafel nützen. 😉

      Da hast du mit der Bezeichnung schon recht, deshalb werden wir den Titel gleich im Anschluss noch ändern. 🙂

      Danke für den Hinweis! 🙂

      Dein Whiteboard Ersatz sieht auch super aus! 🙂

      Wir wünschen dir noch einen schönen, entspannten Samstagabend!

      Liebe Grüße Diana & Michael

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s