[Impro-Küche] Kürbis Spaghetti

Meine Einkaufsliste für ca. 4 Personen:
1 Zwiebel
50 g Sellerie
1 Karotte
150 Kürbis
50 g Steinpilze
50 g Eierschwammerl
1 TL Trüffelcreme
Trüffel
300 g Spaghetti
50 ml Weißwein
½ Liter Wasser
1 Handvoll Petersilie
Butter
Öl
Majoran, Oregano, Curcuma gemahlen, Koriander gemahlen;
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Die Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: 4
Vegan: X
Vegetarisch: Hacken 1

Die Zubereitung:
Die Spaghetti in Salzwasser al dente kochen.

Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel schälen und fein würfelig schneiden. Eine Zwiebelhälfte im Öl anschwitzen.

Sellerie und Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden.

Den Kürbis schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Sellerie, Karotten und Kürbis Würfel zu den Zwiebeln in den Topf geben und kurz mit anbraten. Kürbis SpaghettiMit Weißwein ablöschen. Den Alkohol verdampfen lassen und anschließend mit Wasser aufgießen. Die Trüffelcreme und die Gewürze dazu geben und mit Salz abschmecken. Den Deckel auf den Topf geben und die Hitze reduzieren.

In der Zwischenzeit die Pilze putzen, in kleine Würfel schneiden. Butter in einer Pfanne erhitzen. Die andere Zwiebelhälfte darin anschwitzen und die Pilze dazu geben. Die Petersilie fein hacken und zu den Pilzen geben. Die Hitze reduzieren.

Sobald das Gemüse weich ist, wird es mit einem Stabmixer fein püriert. Falls die Soße zu dickflüssig ist, kann man ruhig noch etwas Wasser dazu geben.

Die Nudeln in den Topf mit der Kürbissoße geben. Ordentlich umrühren. Anschließend die Pilze dazu geben und die Nudeln kurz in der Soße ziehen lassen.

Die Kürbis Spaghetti auf einem Teller anrichten und etwas Trüffel darüber reiben und servieren.

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf Facebook, Instagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Bon Abetit 3
Wenn man den Geschmack eines Apfels kennenlernen will, muss man hineinbeißen!

Advertisements

6 Gedanken zu “[Impro-Küche] Kürbis Spaghetti

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey

      Danke, es freut mich, dass dir das Rezept gefällt. 🙂

      150 g ist für uns zwei genau die richtige Menge, weil so nichts über bleibt. 🙂
      Aber klar wenn man in einem 4 Personen Haushalt ist, sind 150 g definitiv zu wenig. 😉 😀

      Ich wünsche dir noch einen schönen Tag und eine klasse Woche!

      Liebe Grüße Diana

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s