[Impro-Küche] Tomahawk Steak mit Rahmfisolen und Ofenkartoffeln

Meine Einkaufsliste für 2 Personen:

Für das Tomahawk Steak:
1 Tomahawk Steak (reicht allerdings für 4 Personen aus!!!)
Olivenöl
Salbei, Thymian, Rosmarin;
Geräuchertes Salz aus Neuseeland und bunter Pfeffer aus der Mühle;

Für die Rahmfisolen:
½ Zwiebel
50 g Speck
Je 50 g gelbe und grüne Fisolen
500 ml Rindsuppe (+ Etwas Rindsuppe falls man nach gießen muss.)
100 ml Schlagobers
1 EL Maizena
1 EL Sauerrahm
Öl
Bohnenkraut, Lorbeerblatt, Kümmel;
Salz und Pfeffer aus der Mühle;

Für die Ofenkartoffeln:
4 Kartoffeln
Olivenöl
Salz aus Neuseeland

Für die Kräuterbutter:
100 g Teebutter
1 Handvoll Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, Zitronenmelisse, Oregano;
Saft und Schale von einer ½ Zitrone
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Die Zubereitungszeit:
Ca. 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: 444

Für die Ofenkartoffeln, wird das Backrohr auf 200 Grad vorgeheizt;
Die Backzeit: Ca. 30 Minuten

Für das Tomahawk Steak wird die Temperatur auf 90 Grad runter gedreht.
Die Backzeit: Ca. 90 Minuten

Vegan: X
Vegetarisch: X

Die Zubereitung:

Die Ofenkartoffeln:
Die Kartoffeln schälen, waschen, abtrocknen und halbieren und mit Olivenöl und Salz aus Neuseeland einreiben. Anschließend werden die Kartoffeln auf das Backblech gelegt und dann kommen sie für ca. 30 Minuten ins Backrohr. Nach ca. 15 Minuten werden die Kartoffeln gewendet. Nach 30 Minuten wird die Temperatur auf 90 Grad runter gedreht. tomahawk-steak-mit-rahmfisolen-und-ofenkartoffeln

Das Tomahawk Steak:
Das Tomahawk Steak waschen und mit einer Küchentrolle trocken tupfen. Mit etwas Olivenöl für das Fleisch einmassiert. Das Fleisch kommt in eine Auflaufform. Die Kräuter dazu geben!

Anschließend kommt die Auflaufform für ca. 90 Minuten ins Backrohr. Das Fleisch sollte eine Kerntemperatur von ca. 50 bis 55°C haben.

Mein TippAm besten verwendet ihr dafür einen Kerntemperaturmesser!

Nach 90 Minuten wird das Olivenöl in der Pfanne erhitzt! Dann wird das Fleisch auf jeder Seite ca. 3 Minuten scharf angebraten! Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Rahmfisolen:
In der Zwischenzeit, wird das Öl in der Pfanne erhitzt. Die Zwiebel schälen und fein würfelig schneiden und im heißen Öl anschwitzen. Speck dazu geben und anbraten.

In der Zwischenzeit, werden die Enden der Fisolen entfernt und in kleine Stücke geschnitten. Die Fisolen in ein Sieb geben, abwaschen und abtropfen lassen. Anschließend zum Speck in die Pfanne geben. Die Gewürze und Salz dazu geben. Gütesiegel

Mit Rindsuppe aufgießen und die Fisolen bissfest darin kochen. Mit Schlagobers aufgießen und einkochen.

Sauerrahm, Maizena und etwas Wasser in ein Glas geben und gut miteinander verrühren. Sauerrahm und Maizena sollen in der Flüssigkeit keine Klümpchen bilden. Anschließend diese Mischung zu den Fisolen gießen. Umrühren nicht vergessen! Sobald die Soße dick ist, wird sie mit Salz und Pfeffer aus der Mühle abgeschmeckt!

Die Kräuterbutter:
Die Kräuter fein hacken. Die Butter mit einem Mixer schaumig schlagen. Die Zitronenschale und Zitronensaft mit Salz und Pfeffer unterrühren. Mit einem Löffel die Kräuter untermischen. Die Kräuterbutter in ein Gefäß geben und bis zum Servieren kalt stellen.

Das fertige Tomahawk Steak mit den Ofenkartoffeln, Rahmfisolen und Kräuterbutter auf einem Teller anrichten und servieren!

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf Facebook, Instagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen.

Bon Abetit 3
Schlemmer zu sein ist ein Zeichen von Intelligenz, und wir glauben, wer kocht, ist sehr gescheit.

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Impro-Küche] Tomahawk Steak mit Rahmfisolen und Ofenkartoffeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s