Zupfbrot

Meine Einkaufsliste:
300 g Weißbrot
100 g Emmentaler
100 g Bergkäse
Salz und Pfeffer aus der Mühle

Backpapier
Paketschnur

Die Zubereitungszeit: Ca. 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: 4

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.
Backzeit: Ca. 10 bis 15 Minuten

Vegan: X
Vegetarisch: Hacken 1

Die Zubereitung:
Das Brot der Länge und Breite nach einschneiden. Den Käse in kleine, dünne Würfel schneiden und die Brot-Öffnungen damit auslegen. Mit Salz und Pfeffer würzen und ins Backpapier einwickeln und so lange ins Backrohr geben bis der Käse flüssig ist.

Das Zupfbrot auf einem Brett anrichten und servieren.

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf Facebook, Instagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Bon Abetit 3

Ständig zählen wir die Kalorien in unserem Essen. Um gesund zu leben.
Die ganzen Chemikalien interessieren dagegen kaum jemanden.

Frank Wisniewski

Advertisements

6 Gedanken zu “Zupfbrot

  1. ReiseSpeisen schreibt:

    Das ist so lecker! Ich habe so ein Zupfbrot einmal mit Schwarzbrot, Käse und noch ein paar Kräutern gemacht, da kann man super variieren. Schmelzender Käse ist einfach immer ein Traum! 😀
    Liebe Grüße
    Alex

    Gefällt 1 Person

    • dianafoodblog schreibt:

      Hallo Alex

      Ja das stimmt.
      Ich habe es ja schon öfter mal auf Facebook gesehen und vor kurzen war ein Rezept mit Basilikum Pesto in einer Kochzeitschrift und irgendwie bekam ich dann Lust, dieses Zupfbrot zu machen. 🙂

      Ich finde es ist ein schnelles, einfaches Abendessen das unheimlich lecker ist. 🙂

      Ich wünsche dir einen schönen Tag. 🙂

      Liebe herbstliche Grüße Diana

      Gefällt 1 Person

      • ReiseSpeisen schreibt:

        Da stimme ich total zu! Und ich finde, das ist auch ein tolles Party-Brot, wenn man mit Freunden zusammensitzt und etwas snacken möchte 🙂 Dir wünsche ich auch noch einen schönen Abend! 🙂
        Liebste Grüße
        Alex

        Gefällt 1 Person

      • dianafoodblog schreibt:

        Hey Alex

        So schnelle Snacks gehen doch eigentlich immer wenn die Familie oder Freunde zu besuch sind. Man sitzt gemütlich zusammen und man möchte eigentlich dann nicht lange in der Küche stehen und etwas aufwendiges vorbereiten und solche Rezepten haben fast keinen einen Aufwand. Und falls man groß aufkochen möchte, kann man ja schon einige Stunden vorher mit dem kochen anfangen. 😉

        Aber zum Knappern, reicht das voll und ganz aus! 🙂

        Ich wünsche dir einen schönen Freitag und ein tolles Wochenende! 🙂

        Liebe herbstliche Grüße Diana

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s