[Impro-Küche] Karotten/ Rüben Leibchen

Hallo alle zusammen!

Ich hatte für dieses Rezept keine Vorlage und es war auch mein erster Versuch mit gemahlenen Kichererbsen zu kochen. Ich habe zum Glück noch eine Süße Curry Sauce zubereitet am sonsten wären die Leibchen sehr trocken gewesen. Vielleicht kann mir bitte jemand von euch einen Tipp geben, wie die nächsten Leibchen etwas saftiger werden können! Danke!

Meine Einkaufsliste für ca. 2 Personen:

Für die Karotten/ Rüben Leibchen:
100 g gemahlene Kichererbsen
300 g Karotten
100 g gelbe Rüben
1 Handvoll Petersilie
Muskatnuss, Salz und Pfeffer
2 bis 3 EL Olivenöl

Für die Süße Curry Sauce:
2 Orangen (Saft)
1 Granatapfel
1 Schuss Rum
½ TL gelbe Curry Paste
Kokoszucker

Die Zubereitungszeit: Ca. 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: 4

Vegan: Hacken 1
Vegetarisch: Hacken 1

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.
Backzeit: Ca. 20 bis 30 Minuten

Die Zubereitung:
Backpapier auf das Backblech legen.

Die Karotten und Rüben waschen, abtrocknen, schälen und fein reiben.
Die gemahlenen Kichererbsen, Olivenöl und die Gewürze dazu geben. Die Zutaten gut miteinander vermischen und 5 bis 10 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit wird die Petersilie fein gehackt und zu der Karotten/ Rüben Mischung dazu geben. Die Petersilie gut unter die Masse mischen. Anschließend werden Leibchen daraus geformt. Die fertigen Leibchen auf das vorbereitete Backblech legen und ins Backrohr geben. Nach ca. 10 bis 15 Minuten werden die goldbraunen Leibchen gewendet.

Währenddessen werden die Orangen gepresst und der Granatapfel entkernt. Die Kerne kommen in den Mixbecher und werden fein püriert.

Orangensaft und Rum in einem Topf erhitzen. Die pürierten Granatapfelkerne werden durch ein Sieb passiert und zu der Orangen Rum Mischung dazu gegeben. Die Curry Paste dazu geben. Nun wird die Flüssigkeit reduziert. Zum Schluss wird die dickflüssige Soße mit Kokoszucker abgeschmeckt.

Die fertigen Leibchen werden auf einem Teller gemeinsam mit der süßen Curry Sauce angerichtet und serviert.

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf FacebookInstagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Bon Abetit 3
Eher muss man darauf achten, mit wem man isst und trinkt, als, was man isst und trinkt.

Ludwig Feuerbach

Advertisements

6 Gedanken zu “[Impro-Küche] Karotten/ Rüben Leibchen

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey

      Schön wäre es, wenn meine Karotten selbst geerntet wären. 🙂
      Aber vielleicht ja nächstes Jahr, falls wir die neue Wohnung bekommen sollten. 🙂

      Wie ich mich jetzt schon auf frisch geerntete Karotten freue. Die schmecken so viel besser, wenn man sie frisch aus der Erde zieht. 🙂

      Ich wünsche dir einen tollen Freitag und ein klasse Wochenende.

      Liebe herbstliche Grüße Diana

      Gefällt 1 Person

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey

      Danke für den Tipp.

      Es stimmt schon, dass die Zucchini sehr viel Flüssigkeit abgeben. Ich hätte auch welche Zuhause gehabt aber daran gedacht habe ich nicht. 🙂

      Geschmeckt haben sie ja, obwohl sie etwas zu trocken waren. 🙂

      Beim nächsten mal dann! 😀

      Ich wünsche dir einen schönen Freitag und ein tolles herbstliches Wochenende.

      Liebe Grüße Diana

      Gefällt 1 Person

      • dianafoodblog schreibt:

        Hallo Jenny

        Am Wochenende war es leider nur grau, kalt und nass bei uns. Nicht gerade das ideale Wetter für draußen. Dafür zeigt sich heute der Herbst in schöner, bunter bracht. 🙂

        Ich wünsche dir einen schönen Montag, einen schaurigen Halloween Abend und eine klasse Woche.

        Liebe Grüße Diana

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s