Das kleine Küchen ABC,… „P“ und „Q“

Hallo alle zusammen

Mit kleinen Schritten nähern wir uns dem Ende! Und heute geht es weiter mit „P“ und „Q“.

P wie,..

Pain: Ist eine kalte Rahmfarce von Geflügel, Wild etc.

Panade: Mit Milch und Butter gekochter Mehlbrei oder Brotbrei. Ist zum Binden von Farcen, Klößen und Suppen.

Panieren: Eintauchen von Fleisch, Fisch und Gemüse in verquirltes Ei, Milch oder zerlassene Butter und in Semmelbrösel oder Paniermehl wenden.

Papiermaschette: Eine Papierhülle, die dazu dient kahle Knochenenden an Koteletts, Geflügelschlegel, usw. zu umhüllen.

Parfaits: Sind halb gefrorene Eisspeisen.

Passieren: Durch ein Sieb streichen oder pressen.

Patisserie: Ist ein Backwerk.

Petit-fours: Ist eine Desserbäckerei.

Petit-pois: Grüne frische Erbsen.

Perigord: Trüffel wird zu besonderes feinen Gerichten und Pasteten verwendet.

Piscata: Kleine hauchdünne Schnitzel.

Pochierte Eier: Sind ohne Schale Pflaumen weich gekochte Eier die meistens in einer Sauce angerichtet werden.

Pochieren: Eine Speise mehr ziehen als kochen lassen.

Printaniere: Mit gemischten Gemüse garnieren.

Q wie,..

Quenelles: Farcennockerl sind kleine gekochte Fleischklößchen.

Quirlen: Mit dem Holzquirl oder einer Küchenmaschine schaumig schlagen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Liebe Grüße Diana

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s