[Impro-Küche] Gefüllte Zucchini (Resteessen)

Hallo alle zusammen!

Ab und zu kommt es vor, dass mir einige Zutaten beim Kochen über bleiben und wie manche von euch schon wissen, werfe ich nur sehr ungern Lebensmittel weg. Daher überlege ich mir immer, was ich nächsten Tag mit diesen Zutaten auf den Tisch zaubern kann und so entstand dieses Gericht!

Meine Einkaufsliste für 2 Personen: gefuellte-zucchini-kopie
1 Zucchini
2 EL Bulgur (fertig gekocht)
2 EL TK Gemüse (fertig gekocht)
2 EL Landfrischkäse
1 Zwiebel
Gratinkäse
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl

Die Zubereitungszeit: Ca. 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: 4

Vegan: X
Vegetarisch: Hacken 1
 

Das Backrohr auf 200 Grad vorheizen.
Die Backzeit: Ca. 15 Minuten

Die Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und fein würfelig schneiden. Den Zwiebel, Bulgur, Tiefkühlgemüse und Landfrischkäse in eine Schüssel geben und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Zucchini halbieren und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauskratzen. Die Zucchini hälften werden mit der Bulgur Mischung gefüllt und mit Gratinkäse bestreut.

Das Olivenöl kommt in eine Form. Die gefüllten Zucchini in eine Form geben und ca. 15 Minuten ins Rohr geben.

Die fertigen Zucchini auf einem Teller anrichten und servieren!

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf FacebookInstagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen!

Bon Abetit 3
Gutes Essen lässt Sorgen vergessen!

Advertisements

8 Gedanken zu “[Impro-Küche] Gefüllte Zucchini (Resteessen)

  1. pzychobunny schreibt:

    Ich liebe Impro-Küchengerichte – sowas gibts bei mir heute auch. Bei mir soll allerdings eine halbe rote Bete, etwas Chinakohl und saure Sahne weg. Ich bin gespannt, was ich daraus bastle, denn im Moment bin ich selber noch ziemlich ratlos 😉

    Gefällt 1 Person

    • dianafoodblog schreibt:

      Hey

      Ich finde bei der Impro-Küche kann man so schön seine Kreativität spielen lassen und nach Gefühl kochen.

      Wie wäre es, wenn du aus diesen Zutaten eine Suppe machst? Oder einen Salat mit einem Dressing aus Sauerrahm?

      Ich wünsche dir einen schönen Abend.

      Liebe Grüße Diana

      Gefällt mir

      • dianafoodblog schreibt:

        Hey

        Das hört sich auf jeden Fall interessant an! 🙂

        Und wichtig ist doch, dass zum einen Teil die Produkte aufgebraucht wurden und zum anderen Teil das es geschmeckt und satt gemacht hat! 🙂

        Ich wünsche dir einen schönen Freitag und ein entspanntes Wochenende!

        Liebe Grüße Diana

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s