[Impro-Küche] Ananas Putenfiletstreifen mit Raclette-Käse überbacken

Hallo liebe Leser(innen)!

Danke für eure zahlreichen Kommentare auf meinen letzten Beitrag “Lebenszeichen“. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Wie ich bereits sagte, bin ich leider noch nicht zu 100% zurück, da ich noch immer gute und schlechte Tage habe, aber die hat jeder einmal! 🙂 Und die Krankheit selbst sollte in 3 Jahren komplett ausgestanden sein und Ende Februar, Anfang März ist das erste Jahr mit der Krankheit um und ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir die Krankheit selbst nicht nur schlechtes brachte, es hat meine Sicht und meine Einstellung zu gewissen Dingen zum Positiven verändert und bin auch sehr dankbar für die Leute die ich in dieser Zeit kennenlernen durfte. Gerade in so einer Zeit sieht man auch wer wirklich zu einem steht, wer einem Halt gibt und wer sich abwendet und meistens sind es doch jene Leute die sich abwenden, die am meisten reden.
Mein Fazit ist, dass ich mit der Krankheit gewachsen bin. Ich habe nicht nur meine Familie und meine Freunde überrascht sondern mich selbst auch. Es ist erstaunlich, wieviel ein Mensch ertragen kann auch wenn man sich oft denkt oder sagt, dass man einfach nicht mehr kann, aber es steckt in jeden von uns der Überlebenswille und der macht uns in schlechten Zeiten so stark wie ein Löwe.

So aber nun geht es zum neuen Rezept!

Die Idee für dieses Rezept hatte ich, weil mir diese Zutaten beim Raclette übergeblieben sind und ich die Zutaten innerhalb von 24 Stunden aufbrauchen muss. Ich finde, dass die Putenfiletstreifen sehr gut mit dem Speck zusammen passen und die Ananas gibt eine herrliche fruchtige Note. Und der Käse rundet das Rezept mit seinem würzigen Aroma noch ab. Es erinnert ein wenig an Toast Hawaii! 😀

Meine Einkaufsliste für ca. 2 Personen:
4 Putenfiletstreifen
4 Speckstreifen
1/4 Ananas (in 4 Streifen geschnitten.)
4 Scheiben Raclette Käse
Salz, Pfeffer;
Öl
TK Pommes

Die Zubereitungszeit: Ca. 30 bis 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad:

Vegan:
Vegetarisch:

Backrohr auf 220 Grad vorheizen.
Backzeit: ca. 25 Minuten

Die Zubereitung:
Die Pommes nach Packungsanleitung ins vorgeheizte Backrohr geben.

In der Zwischenzeit wird das Fleisch gewaschen, abgetrocknet und mit Salz und Pfeffer gewürzt. Je einen Streifen Ananas auf das Fleisch legen und mit dem Speckstreifen umwickeln.

Nun wird das Öl in der Pfanne erhitzt und die Filetstreifen angebraten.

Wer möchte kann noch je einen Zweig Rosmarin und Thymian zum Fleisch in die Pfanne geben.

Das Fleisch aus der Pfanne nehmen auf einer Küchenrolle abtropfen lassen und auf ein Backblech legen. Den Raclette Käse auf das Fleisch und für ca. 5 Minuten in das Backrohr gegeben.

Das fertige Fleisch gemeinsam mit den Pommes auf einen Teller anrichten und servieren.

Die Jugend verschlingt nur, dann sauset sie fort;
Ich liebe zu tafeln am lustigen Ort,
Ich kost‘ und ich schmecke beim Essen.
Johann Wolfgang von Goethe

Wenn ihr möchtet könnt ihr mir gerne auf FacebookInstagram und Pinterest folgen! Ich würde mich auf jeden Fall darüber freuen

Advertisements

3 Gedanken zu “[Impro-Küche] Ananas Putenfiletstreifen mit Raclette-Käse überbacken

  1. garteliebi schreibt:

    Liebe Diana 😊😊🌻🌞 wiie schöön von Dir zu lesen. Du bist mir immer mal wieder in den Sinn gekommen und habe einfach gehofft, …dass Du da bist, genügend Kraft zum kämpfen und annehmen hast. Ich freue mich einfach aus tiefstem Herzen mit Dir, dass Du bist wie Du bist!!! Die lachenden und fröhlichen Schutz-Engelchen sollen Dich auch weiterhin begleiten und Dich bei Bedarf neckisch an Deiner Nase kitzeln 😁😉🍀🌻 Herzliche Grüsse Conny

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s