Nur ein paar Gedanken!

Wir leben in einer schnelllebigen Zeiten wo man über die Vorteile der Digitalenwelt eigentlich sehr dankbar ist. Die Digitalewelt vereinfacht uns das Leben!

E-Banking, Online Einkäufe, E-mail Verkehr statt Briefe. Es geht alles schneller, es ist einfacher und spart unheimlich viel Zeit.

Man sieht denk ich, nur selten die Nachteile der Digitalenwelt. Kleine Betriebe gehen durch den Onlinehandel in Konkurs, die Post muss auch schon seit Jahren Einsparungen machen. Dann kommt noch das Cybermobbing etc. dazu.

Man verbringt auch sehr viel Zeit am Handy, als was man früher am Telefon verbracht hat, was einfach daran liegt, dass das Handy wie ein kleiner Computer ist mit dem man schon alles machen kann. Die Frage ist halt nur,… muss das den wirklich sein? 

Früher kamen wir ohne dem Handy auch ganz gut aus. Wir konnten ohne einem Handy einkaufen gehen. Ohne einem Handy einen Ausflug machen. Das Handy ist immer und überall mit dabei und wenn man Langeweile hat, spielt man mit dem Handy rum oder man schaut sich auf Facebook um. Es ist etwas ganz normales, natürliches geworden.

Natürlich ist es nicht schlecht in einem Notfall das Handy dabei zu haben, aber ich denke auch, dass man viele schöne Momente die einem geschenkt werden, dadurch verschwendet werden.

Ich muss gestehen, dass ich in den letzten Tagen auch etwas auf Facebook unterwegs war, weil wir in einigen Gruppen aktiv sind. Im Nachhinein ärger ich mich ein wenig über mich selbst, weil ich meine Zeit damit verschwendet habe.

Ständig ließt man in diesen Gruppen in welche Streitigkeiten über sinnlose Sachen. Leute werden angegriffen, weil man die Texte nicht ordentlich lesen kann. Wenn man versucht den Streit zu schlichten, wird man selbst nur angegangen.

Mein Vater sagte ich immer,… es ist leichter du Arschloch zu sagen als wie Sie Arschloch. Damit hat er definitiv auch recht.

Hinter dieser Digitalenwelt kann man sich hinter einem Namen verstecken und Leute wegen Namen, Herkunft, Religion etc. fertig machen.

Muss das den wirklich sein?

Kann es nicht möglich sein, dass man bei so viel Hass und Gewalt freundlich miteinander umgeht und gegenüber seinen Mitmenschen Respekt aufbringt?

Ich finde das wirklich furchtbar!

Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, wo Menschen aufeinander zu gingen, freundlich waren und gegenseitig halfen. Wo ist diese Zeit hin?
Wo ist diese Zeit hin, wo man zum Kreisler ging und mit einer wildfremden Person zum Reden anfing? Klar gab es früher auch ab und zu mal ärger. Mit Freunden, Nachbaren etc. aber ich finde die Zwischenmenschliche Ebene ist laufe der Jahre verloren gegangen, weil nur noch jeder auf sich selbst schaut und es einfach ist andere zu verletzten.

Würde man bei einer Konfrontation erst einmal Luft holen, nachdenken und dann reden, würde nicht ständig alles so eskalieren. Vor allem in einer Zeit die von machthungrigen Politikern geprägt ist und nur noch angst und schrecken herrscht.

So, dann komm ich mit meinem Gedanken-Chaos wieder zum Ende! 

Respekt zu bezeugen, ist heutzutage fast ebenso schwer wie Respekt zu verdienen!

Ich wünsche euch einen schönen Vormittag!

 

Advertisements

12 Gedanken zu “Nur ein paar Gedanken!

  1. wibstet schreibt:

    Hallo Diana,
    Internet, Handy usw. sind für mich Fluch und Segen gleichzeitig!
    Ich gebe dir recht, viele Dinge sind nicht gut. Aber ich vermisse es überhaupt nicht, z.B. eine Woche lang täglich von Münster nach Düsseldorf zu fahren um eine günstige Flugreise zu ergattern.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend
    Wibi

    Gefällt 1 Person

    • dianafoodblog schreibt:

      Hallo,

      so lang die Leute die einsichtig werden, bezweifle ich es.

      Wir leben einfach in einer Zeit, wo es Mode ist, auf den Menschen rum zu trampeln.

      Der Gedanke stimmt mich irgendwie traurig und zu gleich nachdenklich!

      Den jeder hat die Möglichkeit es besser machen!

      Ich wünsche dir einen schönen Abend.

      Liebe Grüße Diana

      Gefällt 1 Person

      • traumfaenger schreibt:

        Wirklich neu ist es nicht.. nur offener… Zu meiner Studentenzeit gab es das zuweilen auch schon… Die Aggression wurde in scheinbare Witze getarnt und ich habe es echt erlebt, wie andere „aus Spaß“ runter gemacht wurden…. und wehe, man hat keinen Spaß verstanden. Ich konnte schon damals nichts damit anfangen und erlebe da solche und solche Menschen. Im meinem Freundes- und Bekanntenkreis gibt es das zum Glück nicht.
        Problematisch ist allerdings, wenn es eine Parallelwelt gibt, wo das Verhalten normal ist…Andere zu diffamieren.
        Aus meiner Überzeugung ist das Ausdruck versteckter Aggression, von Frust und mangelnder Selbsthygiene … und damit meine ich nicht die tägliche Dusche.
        LG! 🌼

        Gefällt mir

      • dianafoodblog schreibt:

        Wenn ich es genau nehme gab es in meiner Schulzeit auch schon Mobbing. Wenn man keine Markenkleidung hätte oder man anders als andere war, fand man sich schon in der Opferolle.

        Ich bin auch der Meinung, wenn man nicht mit sich selbst im reinen ist, dass man so zu sagen eine tickende Zeitbombe für seine Umwelt ist und alles und jeden verletzt.

        Mich schockiert es einfach nur, welches Ausmaß das ganze annimmt und wie viele Leute mitziehen und nicht aufhören können wenn es um Stunk geht.

        Irgendwie scheint es mir so, wenn jemand streiten möchte findet er Gründe auch wenn keine vorhanden sind.

        Gefällt 1 Person

      • traumfaenger schreibt:

        Ja, das ist leider so!
        Und wenn ich ehrlich bin: das gilt auch für mich selbst im Kleinen… wenn ich wirklich schlecht drauf bin, dann streite ich schnell mal mit meinem Mann… Aber wir sind im Dialog und ich schaffe es, mich dann selbst zu reflektieren…

        Gefällt mir

      • dianafoodblog schreibt:

        Ich denke es ist normal, dass man sich ab und zu in der Beziehung oder in der Ehe streitet. Man kann nun mal nicht immer einer Meinung sein, dass gilt auch für Freunde und Bekannte. Wichtig ist doch nur, dass man sich ausredet und anschließend versöhnt.

        Ich finde es halt nur furchtbar wenn man nicht aufhören kann zum Streiten und das ganze so extrem ausarten muss und dabei andere beleidigt werden.

        Ich bin einfach der Meinung wenn jemand Käse spricht, dass man auch freundlich darauf hinweisen kann, so dass man den nötigen Respekt aufbringt. Aber Thema Respekt ist auch eine Sache für sich. Nur Respekt säht, kann Respekt ernten.

        Gefällt 1 Person

      • dianafoodblog schreibt:

        Es ist doch immer einfach, seiner Umwelt für alles die Schuld zu geben und Ohrfeigen zu verteilen.

        Ich bin auch der Meinung, dass sich viele Leute einfach nicht entschuldigen können, obwohl sie einen Fehler gemacht haben. Es zeigt einfach Charakter wenn man zu seinen Fehlern steht und sich entschuldigen kann.

        Aber ich denke wenn man sich entschuldigen sollte, dass der eigene Stolz im Weg ist.

        Gefällt 2 Personen

      • traumfaenger schreibt:

        Sich Fehler einzugestehen, das machen nicht viele. Leider. Viele wollen perfekt sein. Es braucht schon etwas Selbstbewusstsein und Mut um zu sagen: das ist mir nicht gelungen.
        Ich schätze gerade im Business Menschen, die das drauf haben. 👍

        Gefällt 1 Person

      • dianafoodblog schreibt:

        Naja, ich habe schon oft erlebt, dass den Leuten nicht bewusst ist, dass sie einen Fehler begannen haben.

        Manchmal hilft es ja auch, wenn man die Leute darauf hinweist, das Problem was sich dahinter versteckt ist, dass viele Leute keine Kritik vertragen.

        Aber ich habe auch schon erlebt, wenn man die Leute darauf hinweist, dass sie sich auch für ihr Verhalten, für ihren Fehler entschuldigen.

        Ob es nun auch so gemeint ist, ist sowieso eine andere Frage.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s