[Impro-Küche] Rinder Minutensteak mit Rosenkohl und Zwiebelrotweinsoße

Meine Einkaufsliste für 2 Personen:
2 Rinder Minutensteaks
50 g Speckwürfel
350 g Rosenkohl
2 Zwiebel
Zweigelt
Cremefine
Rosmarin, Thymian, Bohnenkraut, Kümmel, Salz und Pfeffer;
Butter
Tiefkühlpommes

Weiterlesen

Advertisements

[Impro Küche] Pikanter Raclettekäse-Toast

Hallo alle zusammen!

Überall auf den Weihnachtsmärkten sieht und riecht man die leckeren Raclettekäse-Brote und ich darf im Moment nichts von Weihnachtsmarkt essen oder trinken. Die Gefahr, dass ich mir einen Keim oder einen Infekt einfange ist leider noch sehr hoch. Also hatte ich Zuhause die Idee aus den Raclettekäseresten einen Pikanten Raclettekäse-Toast zu machen. Es ist ein sehr einfaches, tolles Abendessen und man kann es gut nachmachen und man kann die Zutaten auch durch andere ersetzen. Zum Beispiel kann man statt dem Raclettekäse einen anderen Käse verwenden, der sich gut schmelzen lässt oder statt dem Speck kann man Schinken verwenden. Wenn man keine Lust auf Schinken oder Speck hat kann man die Wurst einfach weg lassen und den Toast mit dem würzigen Käse und einer Tasse Punsch genießen!

Weiterlesen

[Impro-Küche] Ananas Putenfiletstreifen mit Raclette-Käse überbacken

Hallo liebe Leser(innen)!

Danke für eure zahlreichen Kommentare auf meinen letzten Beitrag “Lebenszeichen“. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Wie ich bereits sagte, bin ich leider noch nicht zu 100% zurück, da ich noch immer gute und schlechte Tage habe, aber die hat jeder einmal! 🙂 Und die Krankheit selbst sollte in 3 Jahren komplett ausgestanden sein und Ende Februar, Anfang März ist das erste Jahr mit der Krankheit um und ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir die Krankheit selbst nicht nur schlechtes brachte, es hat meine Sicht und meine Einstellung zu gewissen Dingen zum Positiven verändert und bin auch sehr dankbar für die Leute die ich in dieser Zeit kennenlernen durfte. Gerade in so einer Zeit sieht man auch wer wirklich zu einem steht, wer einem Halt gibt und wer sich abwendet und meistens sind es doch jene Leute die sich abwenden, die am meisten reden.
Mein Fazit ist, dass ich mit der Krankheit gewachsen bin. Ich habe nicht nur meine Familie und meine Freunde überrascht sondern mich selbst auch. Es ist erstaunlich, wieviel ein Mensch ertragen kann auch wenn man sich oft denkt oder sagt, dass man einfach nicht mehr kann, aber es steckt in jeden von uns der Überlebenswille und der macht uns in schlechten Zeiten so stark wie ein Löwe.

So aber nun geht es zum neuen Rezept!
Weiterlesen

[IMPRO-KÜCHE] FUSILLI MIT PAPRIKA SALSA

Hallo alle zusammen!

Wie geht es euch?
Genießt ihr die Adventszeit und freut ihr euch schon auf Weihnachten?
Ich freu mich sehr auf die ruhige, besinnliche Adventszeit. Man kann sich schön in dieser Zeit auf Weihnachten einstellen. Wenn man von draußen in die Wohnung kommt, es so schön kuschelig warm ist und es herrlich nach Punsch und Keksen duftet. Es liegt eine geheimnisvolle Magie in der Luft die Jung und Alt verzaubert.  Man darf sich nur nicht in dieser Zeit von der Hektik der Welt anstecken lassen, sondern man sollte sich auf die wesentlichen, wichtigen Dingen des Lebens konzentrieren und die Zeit mit der Familie und den Freunden nützen und dankbar dafür sein, was einem das Leben schenkt.

Zum Rezept:
Weiterlesen

[Impro-Küche] Curry Hühnchen mit Kohlrabi Zucchini Ofengemüse

Meine Einkaufsliste für ca. 2 Personen:

Für das Curry Hühnchen:
4 kleine frische Bio Hühnerkeulen
1 Zitrone
1 TL Rosmarin Nadeln

Für die Marinade:
4 – 5 EL Olivenöl
1 TL Honig
1 TL gelbe Curry Paste
Chilipulver
Salz

Für das Kohlrabi Zucchini Ofengemüse:
200 g Zucchini
200 g Kohlrabi
Zitronengras Meersalz
1 Handvoll Thymian
Olivenöl

Die Zubereitungszeit: Ca. 1 Stunde 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: 4
Weiterlesen

[Impro-Küche] Gefüllte Zucchini (Resteessen)

Hallo alle zusammen!

Ab und zu kommt es vor, dass mir einige Zutaten beim Kochen über bleiben und wie manche von euch schon wissen, werfe ich nur sehr ungern Lebensmittel weg. Daher überlege ich mir immer, was ich nächsten Tag mit diesen Zutaten auf den Tisch zaubern kann und so entstand dieses Gericht!

Meine Einkaufsliste für 2 Personen: gefuellte-zucchini-kopie
1 Zucchini
2 EL Bulgur (fertig gekocht)
2 EL TK Gemüse (fertig gekocht)
2 EL Landfrischkäse
1 Zwiebel
Gratinkäse
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Olivenöl

Die Zubereitungszeit: Ca. 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: 4
Weiterlesen

[Impro-Küche] Schweinslungenbraten mit süßer Curry Sauce und Reis

Meine Einkaufsliste für ca. 4 Personen:

Für den Schweinslungenbraten:
400 g Schweinslungenbraten
Barbecue Gewürzsalz
Kokosöl

Für die Süße Curry Sauce:
1 Granatapfel
2 Orangen
½ Vanilleschote (Mark)
1 Schuss Rum
½ TL Ingwer
1 Chilischote
1 TL gelbe Curry Paste
Salz

Für den Reis:
1 Zwiebel
1 Tasse Reis
½ Vanilleschote (ohne Mark)
1 kleine Schüssel TK Erbsen
Salz
Öl

Die Zubereitungszeit: Ca. 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: 4
Weiterlesen

[Impro-Küche] Schokolade Kürbis Muffin

Hallo alle zusammen!

Heute habe ich leider kein Foto von diesen Kürbis Muffins! Aber falls ich die Muffins noch einmal backe, werde ich gern das Foto im nachhinein einfügen.

Die Muffins waren sehr einfach zubereitet. Erinnerten durch das Orangeat und Zimt etwas an Weihnachten. Innen waren sie auch noch sehr saftig und unheimlich lecker! 🙂

Meine Einkaufsliste für ca. 12 Muffins:
250 g geriebener Hokkaido Kürbis
250 g Dinkel Vollkorn Mehl + Mehl falls der Teig zu flüssig ist.
80 g Pflanzenmargarine
70 g Rohrzucker
1 Vanilleschote
100 ml Haselnussmilch + Milch falls der Teig zu fest ist.
1 P Backpulver
100 g Orangeat
1 Schuss Rum
1 Prise Zimt
Ca. 80 g Vollmilch Konfitüre

Die Zubereitungszeit:
Ca. 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: 4
Weiterlesen

[Impro-Küche] Krensuppe

Hallo alle zusammen!

Ich habe eine sehr verschwommene Erinnerung an meine Kindheit. Bzw. an eine Speise die es in meiner Kindheit gab. Es war eine sehr scharfe Suppe mit Fleisch und einem Knödel. Die Suppe war mir viel zu scharf und schmeckte mir auch nicht.

Einige Jahre später als ich meine Mutter fragte, was das für eine Suppe war, wusste sie es leider nicht mehr.

Seitdem versuch ich diese Suppe nach zu konstruieren.

Ihr fragt euch sicher, warum ich unbedingt dieses Rezept haben möchte obwohl es mir nicht schmeckte?

Je älter man wird desto mehr ändert sich der Geschmack! 🙂 Ich wollte einfach für mich wissen ob mir nun dieses Rezept schmecken würde.

Die Krensuppe die ich euch heute vorstelle, kommt schon sehr nah an den Geschmack ran, aber es ist nun mal nicht das Original-Rezept. Trotzdem muss ich sagen: „WOW sie war unheimlich lecker, besser als gedacht!“  😀

Vielleicht kennt jemand von euch das Original-Rezept und wäre so nett es mir bitte per E-Mail zu schicken! Danke!
Weiterlesen