[Themen-Woche] Foto-Challenge/ Heute wird das gegessen, was auf den Tisch kommt!

Wie geht´s euch? Hattet ihr ein schönes Oster-Wochenende?
Bei uns war es sehr ruhig und entspannt. Gestern waren wir auch ein wenig im Garten und mein Mann Michael, hat weiter unseren Erdhaufen abgetragen. Leider hat er zur Zeit starke schmerzen im Rücken und ich hoffe sehr, dass es ihm bald besser geht.

Diese Woche bin ich am Freitag auch wieder im Krankenhaus. Ich habe an diesem Tag, die Knochenmarkpunktion und das Herz MRT. Ich bin schon gespannt was dabei raus kommen wird.

Ich habe mir für diese Blog-Woche etwas überlegt,…
es ist nicht wirklich eine Themen-Woche aber ich gebe diesen Beitrag in diese Kategorie.

Weiterlesen

Advertisements

[Impro-Küche] Partysnack Osterhäppchen Tortilla Wraps

Wow wir haben heute schon wieder den 31. März und morgen Ist bereits Ostern. Am 1. April. Da kann Ostern nur ein Aprilscherz sein. 😀 Vielleicht haben wir morgen auch gar nicht Ostern! 😀

Quatsch mit Soße. 😀

Ostern fällt nicht aus!

Deshalb habe ich noch einen kleinen Partysnack für euch! Ein Osterhäppchen für den Abend!

Ich habe die klassischen Tortilla Warps etwas abgeändert und habe traditionelle österreichische Füllung gemacht.

Aber nun zum Rezept! Weiterlesen

Spinatklassiker einmal anders…

Heute habe ich mir am Gründonnerstag überlegt, dass ich den Spinatklassiker Spinat mit Leberkäse, Kartoffel und Spiegelei einmal etwas anderes zubereite. Eine kinderfreundliche Version davon!

Spinat mit Octopuswürstchen Kartoffelschmarren und Rührei.

Die Geschichte für Kinder ist,….

Es war ein mal ein Octupuswürstchen, das im tiefen grünen Spinatmoor lebte! Einmal im Jahr, am Gründonnerstag erwacht das Octupuswürstchen zum Leben. Es steigt aus dem grünen Spinatmoor hervor und möchte sich mit seinen Freunden dem Kartoffelnschmarren und Rührei treffen und gemeinsam das bunte Osterfest feiern. Wenn Ostern vorbei ist steigt das Octupuswürstchen zurück in sein Moor und legt sich bis nächstes Jahr schlafen.

Oh Gott, manchmal sollte ich dann doch etwas weniger von den bunten Smarties nehmen. 😀 Scherz.
Weiterlesen

Panini Salami Toast mit Eisbergsalat und Paprika

Meine Einkaufsliste für 1 Person:
2 Scheiben Toast  ( toasten und mit Butter bestreichen.)
5 Scheiben Salami (hauchdünn geschnitten.)
1 Scheibe Eisbergsalat (waschen und abtrocknen.)
1 Scheibe grünen Paprika (waschen und abtrocknen.)
3 Zwiebelringe (schälen und in Ringe schneiden.)
1 Knoblauchzehe (schälen und die Butter-Toastscheiben einreiben.)
4 Scheiben Cremig und Würzig
Butter
Pfeffer;
Weiterlesen

Einfach ein paar Gedanken zum Thema Wetter und die Jahreszeiten

Heute war es den ganzen Vormittag bewölkt und es hat geregnet. Nun kam vorhin endlich einmal die Sonne raus.

Der April klopft schon an die Türe und ich sehne mich einfach schon, nach den warmen Sonnentage.
Endlich raus gehen. Die Sonne genießen und Energie tanken.
Irgendwie dauert mir dieses trübselige Wetter schon zu lange.

Normal bin ich eigentlich nicht der Mensch der über das Wetter nörgelt, da jedes Wetter etwas schönes, wunderbares an sich hat und abgesehen davon ist das Wetter wohl das einzige, was wir nicht beeinflussen können. Auch die einzelnen Jahreszeiten haben etwas schönes an sich!

Natürlich habe ich, wie jeder andere auch, eine Lieblingsjahreszeit, um ehrlich zu sein kann ich mich nicht zwischen Frühling und Herbst entscheiden.  Weiterlesen

[Impro-Küche] Rustikaler Linseneintopf

Ich stand heute wieder vor der Frage: „Was zum Teufel soll ich heute kochen?“
Zur Zeit bin ich sehr einfallslos in der Küche und möchte auch nicht ständig das selbe kochen.

Bevor ich heute zum Kochen anfing, schaute ich zuerst mal in die Speisekammer was die zu bieten hat und anschließend in den Kühlschrank und Gefrierschrank und hab kurzerhand beschlossen, dass es einen Linseneintopf gibt. Normal lege ich die Linsen über Nacht ins Wasser ein, weil sie sich besser verarbeiten lassen, aber heute habe ich das in der Früh erledigt, aber das hat keinen negativen Einfluss genommen!

So aber nun kommt erst mal das Rezept und die Einkaufsliste! 

Weiterlesen

Unser Schlachtfeld

Wie einige von euch wissen, sind wir von 2016/ 2017 in eine neue Wohnung mit Garten gezogen. Ein eigener Garten war schon seit Jahren ein Traum von mir. Einfach eine Ruheoase schaffen, in der man selbst sein Gemüse anbauen und entspannen kann.

Unsere Vormieter haben uns nicht nur in der  Wohnung eine Baustelle hinterlassen sondern auch ein Schlachtfeld im Garten.

Unsere Vormieter hatten zwei Hochbeete und ein Kraut und Rübenbeet. Die Hochbeete haben sie selbstverständlich abgebaut und uns die Erde hinterlassen. Dazu kam noch, dass sie mit schweren Maschine ihre Sträucher mitnahmen und uns im Garten Löcher hinterlassen haben. Es sah wirklich furchtbar aus.  Weiterlesen

[Impro-Küche] Paprika Geschnetzeltes mit Gnocchi


Heute wollte ich Paprika Geschnetzeltes mit Spätzle machen. Ich war fest der Meinung dass ich noch eine Packung Spätzle eingefroren hat, aber dem war nicht so. Ich hatte nicht so große Lust Spätzle selbst zu machen, deshalb hab ich um disponiert und habe statt Spätzle Gnocchi genommen. Obwohl ich eigentlich der Meinung bin, dass Spätzle besser gepasst hätten, aber nun gut die Gnocchi sind auch lecker und sind eine tolle alternative zu den Spätzle. Als Beilagen hätte auch gut Reis, Nudeln und Kartoffeln gepasst. 🙂 Dazu gab es noch einen leckeren Gurkensalat. Allerdings kann man mich jetzt nach dem Essen wieder durch die Wohnung rollen. Ich finde es so schrecklich wenn ich dieses Völlegefühl habe, deshalb lasse ich gern die Beilagen weg.

Aber nun gut, jetzt kommt erst mal das Rezept!

Weiterlesen

Vegetarische Osterjause

Zu Ostern ist man oft bei der Familie oder bei Verwandte eingeladen. Natürlich wird am Ostersonntag und Ostermontag mit herrlichen Speisen aufgetischt, so dass man am Abend papp satt ist. Eigentlich hat man an so einem Festtag keinen Hunger mehr und wenn doch, dann hab ich für euch eine vegetarische Osterjause. 🙂

Früher gab es bei meiner Mutter Kartoffeln mit Butter und Topfen zum Essen und das nicht nur zu Ostern sondern einfach einmal so unter dem Jahr! Ein sehr einfaches aber leckeres Essen. Ich habe mich für die Osterjause davon inspirieren lassen.

Ich habe das Brot oder Gebäck durch gekochte Kartoffeln ersetzt und statt Wurst gab es Ei und verschiedene Käsesorten und natürlich frische Kräuter. Gemüse darf natürlich auch nicht auf dem Teller fehlen. 

 

Weiterlesen